Miles & More Auszahlung in Euro: Abbildung eines Flugzeugs über den Wolken
Ansprüche prüfen lassen!

1 Kontakt aufnehmen

2 Kostenfreie Einschätzung

3 Wahrung und Durchsetzung Ihrer Rechte

Istvan Cocron

Auszahlung von Miles & More-Meilen

Kunden, die am Vielflieger- und Prämienprogramm Miles & More teilnehmen haben ggf. einen Anspruch auf die Prämien-Auszahlung in Euro. Dieser Auffassung ist u.a. unser Rechtsanwalt István Cocron und verlangte im April 2019 von Miles & More u. a. die Auszahlung von mehr als € 21.000,00. Alle Infos für Sie im Überblick haben wir hier zusammengefasst.

Das Wichtigste im Überblick

Zusammenfassung
  • 1) Das Bonusprogramm Miles & More sehen wir als E-Geldgeschäft nach dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes an.
  • 2) Dies würde die Auszahlung der Bonusmeilen in Euro vorschreiben.
  • 3) Eine Auszahlung von u. a. 21.000 € bei über 700.000 gesammelten Meilen haben wir bei Miles & More schriftlich gefordert.
  • 4) Da Miles & More die Auszahlungsforderung abgewiesen hat, haben wir eine Klage beim LG Frankfurt eingereicht

Funktionsweise von Miles & More

Als 100%iges Tochterunternehmen der Deutschen Lufthansa AG ist Miles & More das größte Vielflieger- und Prämienprogramm Europas. Miles & More zählt weitaus mehr als 30 Millionen Teilnehmer zu seinen Kunden. Diese können mit ihrem Miles & More-Account bei über 300 Partnern Bonusmeilen sammeln, ähnlich den Bonuspunkten bei Payback und DeutschlandCard, und diese gegen Sachprämien oder Dienstleistungen eintauschen. Eine Auszahlung der Bonusmeilen in einen Geldwert ist nach den AGB nicht vorgesehen – eine Auffassung, die wir nicht teilen.

Anspruch auf Auszahlung wegen E-Geldgeschäft

Nach eingehender Prüfung sind wir der Ansicht, dass sich Miles & More-Kunden ihre Meilen auch auszahlen lassen können. Einen berechtigten Grund hierfür sehen wir, da wir der Meinung sind, dass es sich bei Miles & More um ein sogenanntes E-Geldgeschäft im Sinne des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes (ZAG) handelt. Nach dem ZAG ist E-Geld „jeder elektronisch, darunter auch magnetisch, gespeicherte monetäre Wert in Form einer Forderung gegenüber dem Emittenten, der gegen Zahlung eines Geldbetrags ausgestellt wird, um damit Zahlungsvorgänge im Sinne des § 675f Abs. 3 S. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs durchzuführen, und der auch von anderen natürlichen oder juristischen Personen als dem Emittenten angenommen wird“ (vgl. § 1a Abs. 3 ZAG).

Unserer Ansicht nach erfüllen die Bonusmeilen bei Miles & More alle Voraussetzungen für E-Geld und damit auch für eine Auszahlung der Meilen in Euro nach dem ZAG. Vor allem unter dem Aspekt, dass die Sammlung von Bonusmeilen auch durch Käufe bei den Partnerunternehmen von Miles & More möglich ist, welche dem ZAG nach den „anderen natürlichen oder juristischen Personen als dem Emittenten“ entsprechen.

Übergabe von mehreren Euro-Geldscheinen

Forderung auf Auszahlung von Miles & More abgewiesen – Klage eingereicht

Für einen unserer Mandanten haben wir im April 2019 die erste Forderung auf eine entgeltliche Auszahlung der Bonusmeilen bei Miles & More geltend gemacht. Dabei handelt es sich um mehr als 700.000 Meilen, die er auf seinem Kundenkonto gesammelt hat. Da wir pro Bonusmeile einen Wert von 3 Cent als gerechtfertigt ansehen, haben wir auf dem Schriftweg von Miles & More eine Auszahlung von rund € 21.000,00 gefordert. Diese Forderung wurde wenige Tage später von Miles & More als unbegründet zurückgewiesen.

Nachdem Miles & More sich bisher außergerichtlich geweigert hat, den Anspruch auf Auszahlung des Meilenguthabens in Euro anzuerkennen, haben wir nun eine entsprechende Klage zum Landgericht Frankfurt eingereicht (Handelsblatt und Focus berichteten), sodass die Angelegenheit nunmehr auf gerichtlichen Weg geklärt wird. In der Klageschrift führen wir mehr als fünf Gründe auf, warum wir der Meinung sind, dass die Bonusmeilen im Sinne des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes auch in bar ausgezahlt werden müssen:

5 Gründe, warum Miles & More Meilen E-Geld sind
  • 1. Die Meilen weisen einen monetären Wert auf.
  • 2. Die Meilen sind in dem Onlinekonto des Kunden elektronisch gespeichert.
  • 3. Die Bonusmeilen sind eine Forderung gegenüber dem Emittenten, da mit den Meilen für andere Flugreisen, aber auch für eine Vielzahl an weiteren Produkten bezahlt werden kann.
  • 4. Mit den Meilen lassen sich Zahlungsvorgänge durchführen.
  • 5. Die Meilen sind nicht an einen einzigen Anbieter gebunden, sondern werden von einer Vielzahl an Online- und Offlineshops als Zahlungsmittel angenommen.

Sie möchten ebenfalls die Auszahlung Ihrer Miles & More Bonusmeilen in Euro prüfen lassen? Dann kontaktieren Sie uns einfach!

Name *

E-Mail-Adresse *

Telefonnummer

Nachricht *

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Diese Seite ist durch das Google reCAPTCHA vor Spam-Anfragen geschützt. Es gelten die Google Datenschutzrichtlinie und Nutzungsbedingungen.

Letzte Aktualisierung: 20. Mai 2019

Bewerten Sie diesen Beitrag:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Bewertung/en, Ø: 4,57 von 5)
Loading...

Ihr Ansprechpartner

István Cocron ist Spezialist im Bereich der Beratung von Start-Ups und Unternehmen, im Gesellschafts- und Kapitalanlagerecht sowie der Vertretung von Versicherungsnehmern. Er besitzt umfangreiche forensische Erfahrung und hat bereits etliche Großverfahren für Anleger und Verbraucher aus dem gesamten Bundesgebiet betreut. Rechtsanwalt Cocron beschäftigt sich zudem seit mehren Jahren mit den neuesten Entwicklungen aus dem Bereich der IT, insbesondere den Themen Blockchain und Cryptocurrencies. Er besitzt langjährige Erfahrung im Bereich der nationalen und internationalen Zwangsvollstreckung, ist Mitglied mehrerer Gläubigerausschüsse sowie nationaler und internationaler Vereinigungen von Juristen. Rechtsanwalt Cocron ist Gründungspartner der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte.
Kommunizieren Sie mit ihm ganz so, wie Sie sich am besten aufgehoben fühlen:
030 / 288 789 60
030 / 288 789 620

 

Aktuelle Beiträge

Miles & More – Auszahlung der Prämienmeilen in Euro – CLLB reicht Klage vor dem LG Frankfurt ein

16.05.2019 | Themen:
Istvan Cocron 16.05.2019 16. Mai 2019

München, 16.05.2019. Nachdem die Lufthansa Miles & More den Anspruch eines Kunden auf Auszahlung seines Meilenguthabens zurückgewiesen hat, hat die Kanzlei CLLB nunmehr die Klage beim zuständigen Landgericht Frankfurt eingereicht. Nach Auffassung des Klägers handelt es sich bei dem Programm von Miles and More um E-Geld nach dem ZAG, so dass ein Anspruch auf Auszahlung […]

weiterlesen

Miles & More – Auszahlung der Prämienmeilen

29.04.2019 | Themen:
Istvan Cocron 29.04.2019 29. April 2019

CLLB Rechtsanwälte vertritt Meilensammler bei der Geltendmachung von Auszahlungsansprüchen München, 29. April 2019. Miles & More oder vergleichbare Systeme dürften nicht nur Vielfliegern ein Begriff sein. In der Luft, auf Reisen aber auch bei anderen Partnerunternehmen können Meilen gesammelt und auf einem Kundenkonto gutgeschrieben werden. Die Meilen können dann gegen Sachprämien oder Dienstleistungen eingetauscht werden.

weiterlesen

Lufthansa Miles & More – LG Köln verurteilt Lufthansa zu Schadenersatz wegen Meilenabwertung im Jahr 2011

10.08.2012 | Themen:
Istvan Cocron 10.08.2012 25. Juli 2016

München, Berlin, 09.08.2012  Wie bereits berichtet, wurde die Lufthansa AG mit Urteil des LG Köln vom 16.03.2012 verurteilt, einem Miles & More Kunden Schadenersatz für die Abwertung seiner bis Anfang 2011 gesammelten Meilen zu erstatten. Seit Anfang 2011 verlang die Lufthansa für interkontinentale Flüge von ihren Miles & More Kunden zwischen 15 und 20% mehr […]

weiterlesen

Lufthansa Miles & More – LG Köln verurteilt Lufthansa zu Schadenersatz wegen Meilenabwertung im Jahr 2011 – CLLB Rechtsanwälte reicht weitere Klagen für geschädigte Vielflieger ein !

31.07.2012 | Themen:
Istvan Cocron 31.07.2012 25. Juli 2016

München, Berlin, 30.07.2012 Wie bereits berichtet, wurde die Lufthansa AG mit Urteil des LG Köln vom 16.03.2012 verurteilt, einem Miles & More Kunden Schadenersatz für die Abwertung seiner bis Anfang 2011 gesammelten Meilen zu erstatten.

weiterlesen