header-banner

EECH AG – Insolvenzverfahren eröffnet- Anleger können nun ihre Forderungen beim Insolvenzverwalter anmelden – Erste Schadenersatzklagen gegen Vorstand Tarik Ersin Y. eingereicht

Am Donnerstag, den 01.05.2008 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der EECH Energy Consult Holding AG eröffnet. Wie bereits berichtet, wurde seitens des Finanzamts Hamburg ein Insolvenzantrag gestellt, nachdem die EECH ihren Steuerverbindlichkeiten nicht mehr nachkam.

Anleger können aufgrund der Eröffnung des Verfahrens nun die ihnen zustehenden Ansprüche beim zuständigen Insolvenzverwalter anmelden.

„Anleger, die bereits erfolgreich gegen die EECH geklagt haben, können neben den Forderungen aus den Inhaberteilschuldverschreibungen „Anleihe Solar“ und „Anleihe Frankreich“ auch sämtliche bisher entstandenen Anwalts- und Gerichtskosten beim Insolvenzverwalter anmelden“, erklärt Rechtsanwalt Cocron, von der Kanzlei CLLB-Rechtsanwälte, die bereits über 600 Anleger der EECH vertritt.


Update 08.05.2008
Forderungsanmeldung beim Insolvenzverwalter
Nachdem das Insolvenzverfahren über die EECH AG nun eröffnet wurde, haben die Anleger der „Anleihe Solar“ und „Anleihe Frankreich“ in den letzten Tagen seitens des Insolvenzverwalters das Anmeldeformular erhalten.

Bitte füllen Sie dieses wie folgt aus:

Gläubigervertreter:

CLLB Rechtsanwälte

Liebigstrasse 21

80538 München

Ergänzen Sie den Antrag um Ihre Kontoverbindung, damit der Erstattungsbetrag direkt an Sie überwiesen werden kann. Dann senden Sie bitte den von Ihnen im Original unterzeichneten Antrag an unsere Kanzlei.Wir werden dann alles weitere veranlassen. Auch werden wir Sie auf der Gläubigerversammlung vertreten und über deren Verlauf umgehend unterrichten.

Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen aber gerne auch persönlich zur Verfügung.


Haben Sie Fragen zum Fall?

Name *

E-Mail-Adresse *

Telefonnummer

Nachricht *

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Über den Autor

Rechtsanwalt Christoph Schneider ist seit seiner Zulassung im Bereich Bank- und Kapitalmarktrecht tätig. Aktuell vertritt er zahlreiche Mandanten, die den Widerruf ihrer Willenserklärung auf Abschluss eines Darlehensvertrages erklärt haben oder dem Vertragsschluss ihres Versicherungsvertrages widersprochen haben.
089 / 552 999 50
089 / 552 999 90