header-banner

First Real Estate bittet ihre Anleger um Zahlungsaufschub – Erstmals räumt First Real Estate Liquiditätsprobleme ein

München, Düsseldorf, 25.09.2006. Auch nach der Eröffnung der Insolvenzverfahren über die Vermögen der WBG Leipzig West AG und der DM Beteiligungen AG wird es um die Düsseldorfer First Real Estate Grundbesitz GmbH nicht ruhiger. In einem Rundschreiben an ihre Anleger räumt die First Real Estate erstmals selbst Liquiditätsprobleme ein und bitte ihre Anleger, die bestehenden Verträge zu verlängern. Der Münchner Kanzlei CLLB Rechtsanwälte, die zahlreiche Anleger der First Real Estate vertritt und bereits Klage zum Landgericht Düsseldorf erhoben hat, liegt das Rundschreiben vor.

München, Düsseldorf, 25.09.2006. Auch nach der Eröffnung der Insolvenzverfahren über die Vermögen der WBG Leipzig West AG und der DM Beteiligungen AG wird es um die Düsseldorfer First Real Estate Grundbesitz GmbH nicht ruhiger.

In einem Rundschreiben an ihre Anleger räumt die First Real Estate erstmals selbst Liquiditätsprobleme ein und bitte ihre Anleger, die bestehenden Verträge zu verlängern. Der Münchner Kanzlei CLLB Rechtsanwälte, die zahlreiche Anleger der First Real Estate vertritt und bereits Klage zum Landgericht Düsseldorf erhoben hat, liegt das Rundschreiben vor.

Nach eigenen Angaben befindet sich die First Real Estate auf Grund anfallender Sanierungskosten für die Firma ECO-Pack GmbH, an der die First Real Estate beteiligt ist, in einem Liquiditätsengpass. Um dieser „unerwartet aufgetretenen schwierigen Situation“ zu begegnen, schlägt die First Real Estate ihren Anlegern vor, dass lediglich 50 % des angelegten Kapitals zur Auszahlung kommt. Die weiteren 50 % der Anlagesumme sollen weitere 12 Monate gestundet werden.

Nach Presseberichten wurde bereits im Juni 2006 Strafanzeige wegen des Verdachts der Insolvenzverschleppung gegen die First Real Estate erstattet. Vor diesem Hintergrund wird sämtlichen Anlegern der First Real Estate geraten, sich unverzüglich anwaltlich beraten zu lassen.


Haben Sie Fragen zum Fall?

    Name *

    E-Mail-Adresse *

    Telefonnummer

    Nachricht *

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

    Diese Seite ist durch das Google reCAPTCHA vor Spam-Anfragen geschützt. Es gelten die Google Datenschutzrichtlinie und Nutzungsbedingungen.


    Über den Autor

    Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen wegen fehlerhafter Anlageberatung für Mandanten der Medienfonds, Schiffsfonds, offene und/ oder geschlossene Immobilienfonds
    089 / 552 999 50
    089 / 552 999 90

      Kostenfreie Beratung sichern
      Beantworten Sie nur 3 kurze Fragen und sichern Sie sich unsere kostenfreie und unverbindliche Beratung zu Ihrer persönlichen Situation.

      Bei welchen Anbietern haben Sie gespielt?

      Bitte tragen Sie alle Casinos mit Komma getrennt ein.

      Weiter
      Kostenfreie Beratung sichern

      Wie viel Geld haben Sie in den letzten 8 Jahren verloren?

      Weiter
      Kostenfreie Beratung sichern

      Mit welchem/welchen Spielernamen sind Sie auf den Online-Casinos aktiv?

      Weiter
      Das war’s schon
      Hinterlassen Sie in den folgenden Feldern nun noch Ihre Kontaktdaten, damit wir Sie zu Ihrem Fall näher beraten können. Einer unserer Anwälte wird sich daraufhin innerhalb von 48 Stunden bei Ihnen per Mail oder Telefon melden. Hierfür entstehen Ihnen selbstverständlich keinerlei Kosten.



      close-link