header-banner

ALNO AG insolvent – Anleihegläubiger sind in großer Sorge

Berlin, 12.07.2017 – Die traditionsreiche Küchenherstellerin ALNO AG aus Pfullendorf sah sich nach mehreren Jahren mit roten Zahlen nunmehr gezwungen, einen Insolvenzantrag zu stellen. Das Unternehmen bemüht sich dabei um ein Insolvenzverfahren mit Eigenverwaltung, bei dem ihm ein Insolvenzverwalter an die Seite gestellt wird. Die Pleite dürfte den Anlegern Verluste bescheren, die die Mittelstandsanleihe des Unternehmens gezeichnet haben.

„Zunächst muss gewartet werden, ob das Insolvenzverfahren tatsächlich eröffnet wird. Sollte dies passieren, sind die Forderungen aus der Anleihe dann zur Insolvenztabelle anzumelden,“ so Rechtsanwalt Hendrik Bombosch von CLLB Rechtsanwälte. Bei ihm haben sich bereits Anleihegläubiger der ALNO AG gemeldet. „Zudem erscheint es gerade jetzt sinnvoll, Ansprüche gegen weitere und vor allem zahlungsfähige Anspruchsgegner zu prüfen.“ Abhängig vom jeweiligen Einzelfall ist RA Bombosch durchaus vorsichtig optimistisch, dass die Anleger im Ergebnis keinen vollständigen Zahlungsausfall erleiden müssen.

CLLB Rechtsanwälte empfehlen betroffenen Anlegern deshalb, sich an einen spezialisierten Anwalt zu wenden und die rechtlichen Möglichkeiten für eine Rettung des investierten Kapitals prüfen zu lassen.


Haben Sie Fragen zum Fall?

Name *

E-Mail-Adresse *

Telefonnummer

Nachricht *

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Über den Autor

István Cocron ist Spezialist im Bereich der Beratung von Start-Ups und Unternehmen, im Gesellschafts- und Kapitalanlagerecht sowie der Vertretung von Versicherungsnehmern. Er besitzt umfangreiche forensische Erfahrung und hat bereits etliche Großverfahren für Anleger und Verbraucher aus dem gesamten Bundesgebiet betreut. Rechtsanwalt Cocron beschäftigt sich zudem seit mehren Jahren mit den neuesten Entwicklungen aus dem Bereich der IT, insbesondere den Themen Blockchain und Cryptocurrencies. Er besitzt langjährige Erfahrung im Bereich der nationalen und internationalen Zwangsvollstreckung, ist Mitglied mehrerer Gläubigerausschüsse sowie nationaler und internationaler Vereinigungen von Juristen. Rechtsanwalt Cocron ist Gründungspartner der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte.
+49 (0)30 / 288 789 6-0
+49 (0)30 / 288 789-620