header-banner

MBB Clean Energy AG: Kaufangebot prüfen lassen

CLLB Rechtsanwälte raten dazu, das Kaufangebot der Value-Line Management GmbH nicht ohne vorherige Prüfung anzunehmen.

München, 16.02.2017 – Wie der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mitgeteilt wurde, haben Anleger der MBB Clean Energy AG über ihre Depotbank ein Kaufangebot für die Wertpapiere erhalten. Die Value-Line Management GmbH bietet Anlegern an, einen Barabfindungspreis von € 5,00 je € 1.000,00 Nominale zu zahlen.

Die auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte rät allen betroffenen Anlegern ausdrücklich dazu, das Angebot nicht ohne vorherige Prüfung anzunehmen – immerhin können realistische Aussichten auf Erfolg für eine erfolgreiche Durchsetzung von Ansprüchen gegen die depotführende Bank bestehen.

Wie bereits berichtet, verurteilte beispielsweise ein Landgericht eine beteiligte Bank und sprach dem Anleger der MBB Clean Energy AG die von ihm gezahlte Investitionssumme in Höhe von € 25.092,61 zu. Daneben muss die beteiligte Bank auch die gesamten Kosten des Verfahrens tragen. Diese Ansprüche bestehen unabhängig von einer etwaigen Beratung, d.h. eine Rückabwicklung kommt auch dann in Betracht, wenn die Kaufentscheidung eigenständig getroffen wurde.

„Nachdem der erste Anleger bereits vor einiger Zeit nach Klageeinreichung seine gesamte Investitionssumme von einer beteiligten Bank erstattet bekam, stellt dieses Urteil den nächsten Erfolg für einen Anleger dar. In bestimmten Fallkonstellationen, die nach der hiesigen Erfahrung jedoch die Regel bilden, können die Anleger ihre Investitionssumme von dritten Anspruchsgegnern zurückverlangen.“, so Rechtsanwalt Franz Braun, Partner bei CLLB. Er ist durchaus optimistisch, dass „viele Anleger trotz des Insolvenzverfahrens der MBB Clean Energy AG im Ergebnis keinen vollständigen Zahlungsausfall erleiden müssen.“

Betroffene Anleger sollten sich daher unverzüglich an einen spezialisierten Anwalt wenden und die juristischen Möglichkeiten für eine Erstattung des investierten Kapitals prüfen lassen.


Haben Sie Fragen zum Fall?

Name *

E-Mail-Adresse *

Telefonnummer

Nachricht *

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Über den Autor

Rechtsanwalt Franz Braun ist ein Spezialist in Kapitalmarkt- und Gesellschaftsrecht. Zu den wichtigsten Fällen, an denen er beteiligt war, gehörten Premiere/Sky, Griechenland und Porsche/VW.
089 / 552 999 50
089 / 552 999 90