header-banner

Zwischenbericht im Insolvenzverfahren über das Vermögen der DM Beteiligungen AG

Sämtliche von der Kanzlei CLLB angemeldeten Hauptforderungen nebst Zinsen wurden anerkannt.

Die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte nahm für Ihren Mandanten am 12.12.2006 an dem Prüfungstermin vor dem Amtsgericht Düsseldorf – Insolvenzgericht – teil.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist davon auszugehen, dass sämtliche von der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte angemeldeten Hauptforderungen nebst Zinsen anerkannt und zur Tabelle festgestellt wurden. Nach Auskunft des Insolvenzverwalters besteht jedoch zum gegenwärtigen Zeitpunkt kein Anlass zu übertriebenen Hoffnungen. Zwar werde versucht, die im Vermögen der DM Beteiligungen AG vorhandenen Immobilien zu verwerten, konkrete Kaufpreisfälligkeiten können jedoch noch nicht genannt werden.

Die Quotenerwartung ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt als äußerst gering anzusehen. Das Verfahren wird mindestens noch zweieinhalb Jahre in Anspruch nehmen.

Für Schuldverschreibungsgläubiger, die ihre Forderungen noch nicht angemeldet haben, besteht nach wie vor die Möglichkeit, die Forderungen anzumelden.

Hierfür steht die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte gerne für Rückfragen zur Verfügung.


Über den Autor

Rechtsanwalt Steffen Liebl hat langjährige forensische Erfahrungen vor allem bei der Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen wegen fehlerhafter Anlageberatung für Mandanten, die Aktien, Aktienfonds, Medienfonds, Schiffsfonds, offene und/ oder geschlossene Immobilienfonds, Lebensversicherungsfonds, Inhaberschuldverschreibungen oder weitere Anlageprodukte erworben hatten.
+49 (0)89 / 552 999-50
+49 (0)89 / 552 999-90