header-banner

Zahlungsschwierigkeiten bei Cointed.com

Kunden der Krypto-Exchange Conted.com berichten von stornierten Aufträgen und fehlenden Auszahlungen, Anleger sind besorgt

München, Berlin 12.07.2018: Was 2015 mit einer innovativen Idee und großen Plänen begann, wandelt sich nunmehr für Anleger des Unternehmens Cointed in einen Alptraum. Cointed kommt aus den negativen Schlagzeilen nicht heraus.

Dabei startete alles mit einer guten Idee. Cointed wollte einen einfachen Weg anbieten, Kryptowährung in FIAT-Währung bzw. vice versa zu tauschen. Hierfür wurden gut 100 Geldautomaten, hauptsächlich in Österreich, aufgestellt. Außerdem betreibt das Unternehmen eine Krypto-Exchange-Plattform.

Ende 2017 führte das Unternehmen dann einen ICO durch und sammelte rd. 4,4 Mio. $ ein, mit denen das Unternehmen in den Bereich Green Mining expandieren wollte.

Kurz darauf begannen die Probleme mit Cointed. Zahlungsaufträge von Kunden wurden ohne ersichtlichen Grund storniert. Supportanfragen wurden nur sporadisch oder gar nicht beantwortet.

Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen Optioment ergaben Verbindungen zu Herrn Christopher Rieder, einem Gründer von Cointed. Mittlerweile hat sich das Unternehmen von Herrn Christopher Rieder getrennt.

Anfang Juni 2018 verkündete Cointed über Facebook die Schließung ihrer Krypto-Exchange und begründete dies mit technischen Problemen und Hacker-Angriffen.

Seitdem bemühen sich Kunden von Cointed vergeblich, Ihre Gelder vom Unternehmen zurückzubekommen. Nur unter Einschaltung anwaltlicher Hilfe scheint das Unternehmen aktuell auf Auszahlungsanfragen der Kunden zu reagieren.

Mittlerweile ist auch der Cointed-Token an den einschlägigen Krypto-Handelsplattformen nicht mehr handelbar, ein Wert der Cointed-Token nicht bestimmbar.

Betroffene Anleger sollten ihre rechtlichen Ansprüche durch einen Fachanwalt für Kapitalmarktrecht prüfen lassen. Die Kanzlei CLLB unterstützt betroffene Anleger bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche.

Bewerten Sie diesen Beitrag:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Jetzt bewerten)
Loading...

Haben Sie Fragen zum Fall?

Name *

E-Mail-Adresse *

Telefonnummer

Nachricht *

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Über den Autor

István Cocron ist Spezialist im Bereich der Beratung von Start-Ups und Unternehmen, im Gesellschafts- und Kapitalanlagerecht sowie der Vertretung von Versicherungsnehmern. Er besitzt umfangreiche forensische Erfahrung und hat bereits etliche Großverfahren für Anleger und Verbraucher aus dem gesamten Bundesgebiet betreut. Rechtsanwalt Cocron beschäftigt sich zudem seit mehren Jahren mit den neuesten Entwicklungen aus dem Bereich der IT, insbesondere den Themen Blockchain und Cryptocurrencies. Er besitzt langjährige Erfahrung im Bereich der nationalen und internationalen Zwangsvollstreckung, ist Mitglied mehrerer Gläubigerausschüsse sowie nationaler und internationaler Vereinigungen von Juristen. Rechtsanwalt Cocron ist Gründungspartner der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte.
030 / 288 789 60
030 / 288 789 620