header-banner

CLLB vertritt Geschädigte des Britischen Lebensversicherers Equitable Life

München, 21.09.2007 Die auf Kapitalanlagerecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte vertritt geschädigte Anleger des Britischen Lebensversicherers Equitable Life. Der Versicherer hatte in der Vergangenheit eine satzungswidrige Überschusspolitik betrieben, die sogar zur Einsetzung eines Untersuchungsausschusses geführt hatte. Deutsche Anleger waren mit dem Slogan: „Buy German, Earn British“ mit überhöhten Renditeversprechen geworben worden. Die Schadensersatzansprüche der rund 3.000 Kunden des Versicherers mit einem Volumen von ca. € 150 Mio drohen zum 31.12.2007 zu verjähren.


Haben Sie Fragen zum Fall?

Name *

E-Mail-Adresse *

Telefonnummer

Nachricht *

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Über den Autor

István Cocron ist Spezialist im Bereich der Beratung von Start-Ups und Unternehmen, im Gesellschafts- und Kapitalanlagerecht sowie der Vertretung von Versicherungsnehmern. Er besitzt umfangreiche forensische Erfahrung und hat bereits etliche Großverfahren für Anleger und Verbraucher aus dem gesamten Bundesgebiet betreut. Rechtsanwalt Cocron beschäftigt sich zudem seit mehren Jahren mit den neuesten Entwicklungen aus dem Bereich der IT, insbesondere den Themen Blockchain und Cryptocurrencies. Er besitzt langjährige Erfahrung im Bereich der nationalen und internationalen Zwangsvollstreckung, ist Mitglied mehrerer Gläubigerausschüsse sowie nationaler und internationaler Vereinigungen von Juristen. Rechtsanwalt Cocron ist Gründungspartner der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte.
+49 (0)30 / 288 789 6-0
+49 (0)30 / 288 789-620