header-banner

CLLB vertritt Geschädigte des Britischen Lebensversicherers Equitable Life

München, 21.09.2007 Die auf Kapitalanlagerecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte vertritt geschädigte Anleger des Britischen Lebensversicherers Equitable Life. Der Versicherer hatte in der Vergangenheit eine satzungswidrige Überschusspolitik betrieben, die sogar zur Einsetzung eines Untersuchungsausschusses geführt hatte. Deutsche Anleger waren mit dem Slogan: „Buy German, Earn British“ mit überhöhten Renditeversprechen geworben worden. Die Schadensersatzansprüche der rund 3.000 Kunden des Versicherers mit einem Volumen von ca. € 150 Mio drohen zum 31.12.2007 zu verjähren.


Über den Autor

István Cocron ist Spezialist im Insolvenz-, Gesellschafts- und Kapitalanlagerecht. Er hat umfangreiche forensische Erfahrung im Zusammenhang mit der Rückabwicklung von Investmentbeteiligungen, offenen und geschlossenen Fonds und sonstigen Kapitalanlagen, auch des grauen Kapitalmarkts.
+49 (0)30 / 288 789 6-0
+49 (0)30 / 288 789-620