header-banner

DS Rendite Fonds Nr. 65 MS Cape Henry reicht Klage ein – CLLB Rechtsanwälte vertreten Geschädigte

Die Fondgesellschaft DS Rendite Fonds Nr. 65 MS Cape Henry GmbH & Co. Containerschiff KG hat mit Schriftsatz vom 12.03.2010 Klage vor dem Landgericht Dortmund gegen einen von der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte vertretenen Anleger eingereicht. Geltend gemacht wird die Rückzahlung von Ausschüttungen in fünfstelliger Höhe aus der Beteiligung an der MS Cape Henry.

„Wir halten die Klage aus mehreren Gesichtspunkten für unbegründet und werden unseren Mandanten daher gegen die Klageforderungen verteidigen.“ so Rechtsanwalt Christian Luber, LL.M., M.A., von der auf Kapitalmarktrecht spezialisierten Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Sitz in München und Berlin. „Die Ansprüche der Fondsgesellschaft sind unserer Ansicht nach nicht substantiiert dargelegt. Insbesondere besteht nach unserer Einschätzung überhaupt kein unmittelbarer Anspruch gegen unseren Mandanten, da sich dieser nur mittelbar über eine Treuhandgesellschaft an der DS Rendite Fonds Nr. 65 MS Cape Henry GmbH & Co. Containerschiff KG beteiligt hat. Darüber hinaus werden wir mit Schadensersatzansprüchen unseres Mandanten wegen fehlerhafter Anlageberatung aufrechnen.“

Rechtsanwalt Luber, der bereits mehrere Anleger der DS Rendite Fonds vertritt, empfiehlt daher Betroffenen, Ansprüche anwaltlich prüfen zu lassen.


Über den Autor

István Cocron ist Spezialist im Insolvenz-, Gesellschafts- und Kapitalanlagerecht. Er hat umfangreiche forensische Erfahrung im Zusammenhang mit der Rückabwicklung von Investmentbeteiligungen, offenen und geschlossenen Fonds und sonstigen Kapitalanlagen, auch des grauen Kapitalmarkts.
+49 (0)30 / 288 789 6-0
+49 (0)30 / 288 789-620