header-banner

Archiv der Kategorie: Schiffsfonds

MS Deutschland: Neue Merkwürdigkeiten aus den Schadensersatzverfahren von CLLB Rechtsanwälte gegen Aurelius AG und Gutachter

24.09.2015 | Themen:
Istvan Cocron 24.09.2015

München, 23. September 2015. Die MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft, die in der Öffentlichkeit als „Das Traumschiff“ bekannt ist, hatte im Dezember 2012 Inhaber-Teilschuldverschreibungen mit einem Volumen von bis zu 60 Millionen Euro und einer fünfjährigen Laufzeit emittiert (ISIN DE000A1RE7V0).

weiterlesen

Insolvenzverfahren über das Vermögen der Hanseatica Europa 1 eröffnet – Verwalter fordert von Anlegern Ausschüttungen seit 1998 zurück – CLLB Rechtsanwälte vertritt geschädigte Anleger

15.07.2015 | Themen:
Istvan Cocron 15.07.2015

Berlin, München 15.07.2015 – In den letzten Tagen haben sich eine Vielzahl von Anlegern des insolventen Immobilienfonds Hanseatica Europa Nr. 1 bei der Kanzlei CLLB gemeldet und berichtet, dass der von Seitens des AG Hamburg eingesetzte Insolvenzverwalter nunmehr die seit dem Jahr 1998 bezahlten Ausschüttungen von den geschädigten Anlegern zurückfordert.

weiterlesen

Vorläufiges Insolvenzverfahren über Containerschiff MS Vega Nikolas eröffnet

01.06.2015 | Themen:
Istvan Cocron 01.06.2015

München, den 1. Juni 2015: Wie nun bekannt wurde, wurde auch über die MS Vega Nikolas Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet (526 IN 5/15). Am 1. April 2014 um 12:00 Uhr wurde vor dem Amtsgericht Bremen die vorläufige Verwaltung des Vermögens der Schifffahrtsgesellschaft angeordnet, zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Herr Rechtsanwalt Tim […]

weiterlesen

Verkauf der MS Deutschland: Deutliche Verluste erwartet – CLLB Rechtsanwälte machen Schadensersatzansprüche gegen Aurelius AG und Gutachter geltend

Istvan Cocron 28.05.2015

München, 28. Mai 2015. Die MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft, die in der Öffentlichkeit als „Das Traumschiff“ bekannt ist, hatte im Dezember 2012 Inhaber-Teilschuldverschreibungen mit einem Volumen von bis zu 60 Millionen Euro und einer fünfjährigen Laufzeit emittiert (ISIN DE000A1RE7V0). Der Plan ging für die Anleihegläubiger, denen ein jährlicher Zins von 6,75 % zugesagt worden war, allerdings […]

weiterlesen

MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft: CLLB Rechtsanwälte reichen erste Klagen gegen Aurelius AG und Gutachter ein

Istvan Cocron 20.04.2015

München, 14. April 2015. Die MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft, die in der Öffentlichkeit als „Das Traumschiff“ bekannt ist, hatte im Dezember 2012 Inhaber-Teilschuldverschreibungen mit einem Volumen von bis zu 60 Millionen Euro und einer fünfjährigen Laufzeit emittiert (ISIN DE000A1RE7V0). Der Plan ging für die Anleihegläubiger, denen ein jährlicher Zins von 6,75 % zugesagt worden war, allerdings […]

weiterlesen

Berliner Wirtschafts- und Finanzstiftung (BWF): Eröffnung des Insolvenzverfahrens über Bund Deutscher Treuhandstifungen e.V. / CLLB Rechtsanwälte machen Schadensersatzansprüche gegen Anlageberater geltend

Istvan Cocron 15.04.2015

München, den 15. April 2014: Nachdem in den letzten Wochen bekannt wurde, dass sowohl die Staatsanwaltschaft Berlin als auch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in der letzten Februarwoche eine Durchsuchung bei der Berliner Wirtschafts- und Finanzstiftung (BWF) durchgeführt hatte, wurde nun das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Bund Deutscher Treuhandstifungen e.V. eröffnet.

weiterlesen

WWW.CLLB-Schiffsfonds.de: Vorläufiges Insolvenzverfahren über Ownership I Schiff MS Mabuhay eröffnet / Verjährung droht

08.12.2014 | Themen: ,
Istvan Cocron 08.12.2014

München, den 5. Dezember 2014: Wie nun bekannt wurde, wurde auch über das weitere Schiff des Schiffsfonds Ownership I, die MS Mabuhay, das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet (514 IN 52/14). Am 21.11.2014 um 11:50 Uhr wurde die vorläufige Verwaltung des Vermögens der Schiffsgesellschaft vor dem Amtsgericht Bremen angeordnet.

weiterlesen

WWW.CLLB-Schiffsfonds.de: Vorläufiges Insolvenzverfahren über HCI Schiffsfonds I Schiff MS Finex eröffnet

20.11.2014 | Themen:
Istvan Cocron 20.11.2014

München, den 19. November 2014: Wie nun bekannt wurde, wurde über das Vermögen eines weiteren Schiffs des HCI Schiffsfonds I, die MS Finex, das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet (12 IN 135/14). Am 24. September 2014 um 12:00 Uhr wurde vor dem Amtsgericht Cuxhaven die vorläufige Verwaltung des Vermögens der Schifffahrtsgesellschaft angeordnet.

weiterlesen

WWW.CLLB-Schiffsfonds.de: Vorläufiges Insolvenzverfahren über Kreuzfahrtschiff MS Astor eröffnet

20.11.2014 | Themen:
Istvan Cocron 20.11.2014

München, den 20. November 2014: Über das Vermögen des Kreuzfahrtschiffs MS Astor wurde das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet (517 IN 23/14). Am 7. November 2014 um 13:40 Uhr wurde vor dem Amtsgericht Bremen die vorläufige Verwaltung des Vermögens der Schifffahrtsgesellschaft angeordnet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Ralph Bünning bestellt.

weiterlesen
Kostenfreie Beratung sichern
Beantworten Sie nur 3 kurze Fragen und sichern Sie sich unsere kostenfreie und unverbindliche Beratung zu Ihrer persönlichen Situation.

Bei welchen Anbietern haben Sie gespielt?

Weiter
Kostenfreie Beratung sichern

Wie viel Geld haben Sie in den letzten 3 Jahren verloren?

Weiter
Kostenfreie Beratung sichern

Wie haben Sie bezahlt?

Weiter
Das war’s schon
Hinterlassen Sie in den folgenden Feldern nun noch Ihre Kontaktdaten, damit wir Sie zu Ihrem Fall näher beraten können. Einer unserer Anwälte wird sich daraufhin innerhalb von 48 Stunden bei Ihnen per Mail oder Telefon melden. Hierfür entstehen Ihnen selbstverständlich keinerlei Kosten.



close-link