Istvan Cocron

German Pellets – CLLB Rechtsanwälte vertritt Anleger in allen kapitalmarktrechtlichen Streitigkeiten

Wir helfen Ihnen bei der Durchsetzung und Wahrung Ihrer Rechte gegen die German Pellets Gruppe.

Seit Anfang dieses Jahres begleitet CLLB Rechtsanwälte Anleger, die in Anleihen und Genussrechte der German Pellets Gruppe investiert haben. Ging es anfangs nur um die Vertretung von Gläubigern auf der für den 10. Februar 2016 geplanten Gläubigerversammlung der German Pellets GmbH, hat sich dies mit Antrag auf ein vorläufiges Insolvenzverfahren der German Pellets GmbH gewandelt. Nunmehr verfolgt CLLB Rechtsanwälte Schadenersatzansprüche gegen die Prospektverantwortlichen.

Die German Pellets Gruppe bestand zuletzt aus 27 Unternehmen unter dem Dach der German Pellets GmbH. Von diesen Unternehmen mussten mittlerweile allein acht Unternehmen einen Insolvenzantrag stellen. Es steht zu befürchten, dass die gesamte Unternehmensgruppe nur noch eine leere Hülle ist und den Anlegern ein erheblicher Schaden bis hin zum Totalverlust ihrer Anlagen droht. Allein in Europa wurden Unternehmensanleihen im Wert von rund 226 Mio. Euro und Genussrechte von weiteren rund 40 Mio. Euro ausgegeben.

Seit Februar 2016 sind CLLB Rechtsanwälte damit beschäftigt, gegen die Verantwortlichen der Pleite der German Pellets Gruppe entsprechende rechtliche Schritte einzuleiten. Nach intensiver Prüfung der Prospekte sowohl für die Anleihen als auch die Genussrechte hat CLLB Rechtsanwälte den verantwortlichen Geschäftsführer, Herrn Peter Leibold, außergerichtlich aufgefordert, sowohl die Anleihen als auch die Genussrechte zum Nennwert zurückzukaufen. Da Herr Leibold als Geschäftsführer auch Prospektverantwortlicher im Sinne des Wertpapierprospektgesetzes ist, haftet er grundsätzlich auch für alle Fehler in den Prospekten.

CLLB Rechtsanwälte beurteilt die Erfolgsaussichten zur Durchsetzung der Schadenersatzansprüche gegen Herrn Peter Leibold als grundsätzlich gut. Jedoch bedarf jeder Fall einer eingehenden Prüfung, insbesondere da German Pellets allein drei verschiedene Anleihen über die German Pellets GmbH und zusätzlich noch Genussrechte über das Tochterunternehmen German Pellets Genussrechte GmbH ausgegeben hat.

CLLB Rechtsanwälte empfiehlt daher allen Anlegern von German Pellets, ihre Ansprüche gegen die German Pellets Gruppe und Herrn Peter Leibold direkt prüfen und dann auch durchsetzen zu lassen. Gegen German Pellets und Herrn Peter Leibold vertreten CLLB Rechtsanwälte bereits mehrere Anleger und werden noch diesen Monat erste Klagen gegen Herrn Peter Leibold wegen Prospekthaftung im engeren Sinne einreichen.

Auch bei den bevorstehenden Insolvenzverfahren der German Pellets Gruppe wird CLLB Rechtsanwälte die geschädigten Anleger der German Pellets Gruppe vertreten und die Rechte der Anleger auf den bevorstehenden Gläubigerversammlungen wahren.

Bei der Durchsetzung Ihrer Rechte ist CLLB Rechtsanwälte ein zuverlässiger Partner an Ihrer Seite, der auf mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Vertretung von Mandanten im Kapitalanlagerecht verweisen kann. Mit Kanzleien in München, Berlin und Hamburg ist CLLB Rechtsanwälte deutschlandweit gut aufgestellt und deckt den gesamten deutschsprachigen Raum ab. Auch Anleger aus den Nachbarländern Österreich und der Schweiz sind bei CLLB Rechtsanwälte in guten Händen und werden kompetent vertreten.

Schadensersatz gegenüber German Pellets mit einem Spezialisten geltend machen

Name

Telefonnummer

E-Mail-Adresse

Nachricht

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.
24. April 2017

 

News zu German Pellets

German Pellets: Insolvenzbericht vorgestellt

11.10.2016 | Themen:
Istvan Cocron 11.10.2016 11. Oktober 2016

München, Berlin 11. Oktober 2016 – Am 05. Oktober 2016 wurde vor dem Amtsgericht Schwerin der offizielle Insolvenzbericht zum Mutterkonzern German Pellets GmbH vorgestellt. Wie sich bereits im Juli 2016 andeutete, fiel die Insolvenzmasse sehr gering aus.

weiterlesen

German Pellets: Erste Klage gegen Peter Leibold

13.05.2016 | Themen:
Istvan Cocron 13.05.2016 29. Mai 2016

München, Berlin 11. Mai 2016 – Wie die Insolvenzverwalterin Bettina Schmudde Anfang Mai mitteilte, wird der Brennstoff-Hersteller German Pellets zerschlagen. Das Stammwerk am Sitz der Konzernmutter in Wismar soll demnach von dem New Yorker Finanzinvestor Metropolitan Equity Partners (MEP) übernommen werden. Die beiden Werke in Ettenheim und Herbrechtingen gehen an den baden-württenbergischen Faserstoff-Hersteller Rettenmaier. 

weiterlesen

German Pellets: Schadenersatz bei Anleihen und Genussrechten

18.04.2016 | Themen:
Istvan Cocron 18.04.2016 18. April 2016

  München, Berlin 15. April 2016 – Seit der vorläufigen Insolvenz des deutschen Holzpellets-Herstellers German Pellets GmbH bangen die Anleger um ihr Geld. Die German Pellets Gruppe finanzierte sich zum Großteil aus Unternehmensanleihen der Konzernmutter German Pellets GmbH. An private Anleger wurden Unternehmensanleihen von ca. 226 Mio. Euro ausgegeben.

weiterlesen

German Pellets: Insolvenzeröffnung wohl am 01. Mai 2016

04.04.2016 | Themen:
Istvan Cocron 04.04.2016 4. April 2016

München, Berlin 04.04.2016 – Wie das Handelsblatt berichtet, soll die Eröffnung des Insolvenzverfahrens gegen den insolventen Holzpellets-Hersteller German Pellets GmbH wohl erst zum 01. Mai 2016 eröffnet werden. Dies verschafft der vorläufigen Insolvenzverwalterin, Frau Rechtsanwältin Schmudde dringend benötigte Zeit, um potentielle Investoren für das Unternehmen zu finden.   Nach eigenen Angaben soll Frau Schmudde derzeit mit rund 30 […]

weiterlesen

German Pellets: Staatsanwaltschaft weitet Ermittlung aus

17.03.2016 | Themen: ,
Istvan Cocron 17.03.2016 6. Mai 2016

München, Berlin 15. März 2016 – Die zuständige Staatsanwaltschaft Rostock hat nunmehr auch ein Ermittlungsverfahren gegen den Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Hans-Dieter Alt eingeleitet. Es läge der Verdacht auf Beihilfe zur Steuerhinterziehung vor. Das Drama um die Pleite des bis Dato weltgrößten Holzpellet-Herstellers erreicht damit eine neue Stufe.

weiterlesen

German Pellets: Geschäftsführer L. im Fokus der Anwälte

11.03.2016 | Themen:
Istvan Cocron 11.03.2016 8. Juni 2016

München, Berlin 11. März 2016 – Die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Sitz in München und Berlin hat heute den alleinigen Geschäftsführer und Mehrheitsgesellschafter der German Pellets GmbH, Herrn Peter Leibold, außergerichtlich in einem ersten Fall aus Prospekthaftung in Anspruch genommen und diesen zum vollständigen Schadenersatz an den betroffenen Mandanten aufgefordert. Weitere Aufforderungsschreiben zu Gunsten betroffener […]

weiterlesen