Erstattungsansprüche prüfen lassen!

1 Kontakt aufnehmen

2 Kostenfreie Einschätzung

3 Wahrung und Durchsetzung Ihrer Rechte

Manon Linz

Schadensersatz bei TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG

Nachdem sich CLLB Rechtsanwälte seit April 2015 mit der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG und deren Folgefonds beschäftigen und bereits einige Mandanten erfolgreich vor Gericht vertreten haben, steht nun am 22.07.2016 die Gesellschafterversammlung der Umweltfonds-Anleger an.

Eingeladen zur Gesellschafterversammlung in Nürnberg hatte die TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG mit Schreiben vom 01.07.2016. Es soll über die Auflösung der Gesellschaft abgestimmt werden.

Im Zuge dessen erklärte Roland Göbel, ehemaliger Geschäftsführer der bereits aufgelösten und persönlich haftenden Gesellschafterin TIV Verwaltungs GmbH i.L. , dass den Gesellschaftsverbindlichkeiten von angeblich 14.381,88 Euro nur noch ein Vermögen von 18.105,98 Euro gegenüber steht.

Wir vertreten derzeit Anleger folgender Fonds:

  • TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG
  • TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds Zweite KG
  • TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds Dritte KG

CLLB bereits erfolgreich mit Schadensersatzklagen vor Gericht

CLLB Rechtsanwälte haben bereits im vergangenen sowie laufenden Jahr mehrere Klagen gegen Anlageberater und Treuhänder der TIV Umweltfonds vor Gericht eingereicht. Auf den ersten Erfolg am 13.04.2015 vor dem Landgericht Berlin, wo einer Anlegerin Schadensersatz zugesprochen wurde, da die Beratungsgesellschaft die Anlegerin nicht anlagegerecht beraten hatte, folgten weitere erfolgreiche Urteile u.a. am 09.02.2016. So erstritt eine Anlegerin am 09.02.2016 21.000 Euro Schadensersatz wegen fehlerhafter Beratung zur TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds Dritte KG . Am 15.04.2016 wurde einem Kläger Schadensersatz von insgesamt 19.289,30 Euro zugesprochen.

Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs muss bei der Beratung beachtet werden

Anleger haben bei fehlender anlagegerechter Beratung gute Erfolgschancen gegenüber ihren Anlageberatern bzw. Treuhändern. Bekräftigt werden die gefällten Urteile sowie laufenden Klagen durch die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Dieser geht in ständiger Rechtsprechung davon aus, dass die Aufklärung des Anlegers über die für die Anlageentscheidung wesentlichen Umstände richtig und vollständig (anlagegerecht) sein muss, während die Bewertung und Empfehlung des Anlageobjektes unter Berücksichtigung der persönlichen Situation des Anlegers vor Zeichnung vertretbar sein muss (anlegergerechte Beratung), wenn ein Beratungsvertrag vorliegt.
So ist eine anlegergerechte Beratung zum Beispiel dann nicht gegeben, wenn der Berater einem Anleger, der eine sichere Anlage für die Altersvorsorge wünscht, eine unternehmerische Beteiligung – wie den TIV Umweltfonds – empfiehlt.

Frau Rechtsanwältin Linz, die die Urteile für die Mandanten der CLLB erstritten hat, erklärt: „Nach Angaben von diversen unserer TIV-Mandanten liefen Beratungsgespräche nach einem bestimmten Beratungsmuster ab. So fand in einer Vielzahl von Fällen keine Aufklärung über das bestehende Totalverlustrisiko, das Fehlen eines Zweitmarkts, die Gefahr einer Rückzahlungspflicht von Ausschüttungen (diese wurden vielfach als feste Rendite bzw. Gewinne dargestellt) sowie weitere aufklärungspflichtige Umstände statt. Zudem wurde die Beteiligung häufig als sichere Investition und als für die Altersvorsorge geeignet präsentiert.“

Welche Handlungsoptionen haben Anleger der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG?

Wenn Sie sich in folgenden Beschreibungen von Anlageberatungssituationen wiederfinden, empfehlen wir dringend eine Beratung bei einer auf Kapitalmarktrecht spezialisierten Kanzlei wie CLLB.

Viele Mandanten beschreiben das Vorgehen Ihres Anlageberaters wie folgt:

  • Die Anlage wurde als sichere Investition und für die Altersvorsorge geeignet, beworben
  • Es fand keine Aufklärung über das Totalverlustrisiko statt
  • Aufgeklärt wurde nicht über das Fehlen eines geregelten Zweitmarkts, auf dem die Beteiligung jederzeit veräußert werden kann
  • Es fand keine Aufklärung über die Gefahr einer Rückzahlungspflicht von Ausschüttungen statt (Ausschüttungen wurden vielfach unzutreffend als feste Rendite bzw. Gewinne dargestellt)
  • Es erfolgte gar keine oder keine rechtzeitige Übergabe des über 60-seitigen Emissionsprospekts

Schadensersatz und vollständige Erstattung aller Kosten möglich

Sofern eine Falschberatung/ Falschaufklärung durch den Anlageberater vorliegt, kommen Rückabwicklungsansprüche in Betracht. Gelingt dem Anleger eine erfolgreiche gerichtliche Durchsetzung seiner Schadensersatzansprüche, so wird er so behandelt, als hätte er die Anlage nie erworben. Hierbei sind dem Anleger neben sämtlichen Einzahlungen in den Fonds das bezahlte Agio sowie die Rechtsanwalts- und Gerichtskosten zu erstatten. Zudem wird der Anleger, wenn er gewinnt, von etwaigen weiteren Verpflichtungen (z.B. Zahlungsverpflichtungen) freigestellt.

Jetzt handeln und zu der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG sowie deren Folgefonds kostenfrei beraten lassen!

„Anleger, die sich fehlerhaft beraten fühlen, sollten unbedingt die Sach- und Rechtslage von einer auf Kapitalmarktrecht spezialisierten Kanzlei überprüfen lassen.“,

so Rechtsanwältin Linz.

Verfügt ein Anleger über eine Rechtsschutzversicherung, so übernimmt diese in vielen Fällen die Kosten eines etwaigen Prozesses wegen fehlerhafter Anlageberatung.

Bei der Durchsetzung Ihrer Rechte ist CLLB Rechtsanwälte der zuverlässige Partner an Ihrer Seite, der auf mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Vertretung von Mandanten im Kapitalanlagerecht verweisen kann. Mit Kanzleien in München, Berlin und Hamburg ist CLLB Rechtsanwälte deutschlandweit gut aufgestellt und deckt den gesamten deutschsprachigen Raum ab. Auch Anleger aus den Nachbarländern Österreich und der Schweiz sind bei CLLB Rechtsanwälte in guten Händen und werden kompetent vertreten.

Name *

E-Mail-Adresse *

Telefonnummer

Nachricht *

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.
2. August 2016

Ihr Ansprechpartner

Manon Linz wurde mit den folgenden wichtigen Fällen betraut: ALAG Auto-Mobil GmbH & Co. KG, Inncona GmbH & Co. Leasingsfonds KG, Dubai Sports City GmbH & Co. KG, TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG und Folgefonds, Deutsche Biofonds Hydropower GmbH & Co. KG
Kommunizieren Sie mit ihm ganz so, wie Sie sich am besten aufgehoben fühlen:
030 / 288 789 60
030 / 288 789 620

 

Aktuelle Beiträge zur TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG

TIV Trendinvest: Droht Anlegern Totalverlust?

Manon Linz 07.09.2016 15. August 2017

Berlin, 06.09.2016 – Nach Angaben diverser von der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Büros in München und Berlin vertretener Mandanten fordert die TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG ihre Gesellschafter aktuell mit Schreiben vom 08.08.2016 zur schriftlichen Beschlussfassung u.a. über die Auflösung der Gesellschaft unter Fristsetzung bis zum 15.09.2016 auf.

weiterlesen

TIV Gesellschafterversammlung – Liquidation droht!

Manon Linz 07.07.2016 15. August 2017

Berlin, 7.7.2016 – Wie der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Büros in München und Berlin von diversen Mandanten berichtet wurde, hat die TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG mit Schreiben vom 01.07.2016 eine Einladung zur Gesellschafterversammlung am 22.07.16 in Nürnberg ausgesprochen. Abgestimmt werden soll insbesondere über die Auflösung der Gesellschaft. Nach Angaben von Herrn Roland […]

weiterlesen

TIV Trendinvest und Debi Select: LG Berlin verurteilt

Manon Linz 19.04.2016 15. August 2017

Berlin, 18.04.2016 – Nach Mitteilung der auf Kapitalmarktrecht spezialisierten Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Büros in München und Berlin hat das Landgericht Berlin mit Urteil vom 15.04.2016 einem von ihrer Kanzlei vertretenen Kläger Schadensersatz wegen fehlerhafter Beratung zur TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG sowie Debi Select flex Fonds GbRi.H.v. insgesamt €19.289,30 zugesprochen.

weiterlesen

TIV Trendinvest: LG Berlin verurteilt Anlageberater

Manon Linz 23.02.2016 18. Juli 2016

Berlin, 23.02.2016 – Nach Informationen der auf Kapitalmarktrecht spezialisierten Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Büros in München und Berlin hat das Landgericht Berlin mit Versäumnisurteil vom 09.02.2016 einer von ihrer Kanzlei vertretenen Klägerin Schadensersatz wegen fehlerhafter Beratung zur TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds Dritte KG i.H.v. € 21.000,00 zugesprochen.

weiterlesen

Weitere Klagen gegen Trendinvest GmbH & Co.Umweltfonds KG

Manon Linz 14.12.2015 18. Juli 2016

Berlin/München, 14.12.2015 – Nach Informationen derauf Kapitalmarktrecht spezialisierten Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Büros in München und Berlin wurden zahlreiche Anleger der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG sowie der Folgefonds mit Anschreiben der Fondsgesellschaft vom 20.11.2015 dazu aufgefordert, über die Liquidation der Gesellschaft mit Wirkung zum 31.12.2015 abzustimmen. Es scheint sich nunmehr das zu […]

weiterlesen

Anleger der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG sowie der Folgefonds berichten von einer Reihe von Versäumnissen bei der Beratung

Manon Linz 30.07.2015 18. Juli 2016

Berlin/München, 30.07.2015 –Nach Informationen derauf Kapitalmarktrecht spezialisierten Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Büros in München und Berlin liefen bei einer Vielzahl von Anlegern der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG sowie der Folgefonds TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds Zweite KG und TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds Dritte KG Beratungsgespräche nach einem bestimmten Beratungsmuster […]

weiterlesen

Schadensersatzanspruch einer Anlegerin der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG rechtskräftig festgestellt

Manon Linz 02.07.2015 18. Juli 2016

Berlin/München, 01.07.2015 –Nach Informationen derauf Kapitalmarktrecht spezialisierten Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Büros in München und Berlin wurde nunmehr rechtskräftig festgestellt, dass einer Anlegerin der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG Schadensersatz wegen fehlerhafter Beratung zusteht. 

weiterlesen

Landgericht Berlin spricht einer Anlegerin der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG Schadensersatz zu

Manon Linz 29.04.2015 18. Juli 2016

Berlin/München, 27.04.2015 – Wie die auf Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Büros in München und Berlin meldet, hat das Landgericht Berlin mit Urteil vom 13.04.2015 einer von der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte vertretenen Anlegerin, die sich an der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG treuhänderisch beteiligt hatte, Schadensersatz zugesprochen. Die Beratungsgesellschaft, welche der Anlegerin […]

weiterlesen