header-banner

Archiv der Kategorie: Sonstige Anlagen

TIV Trendinvest Umweltfonds 2 und 3: Absolute Verjährung droht!

Manon Linz 17.07.2018

CLLB Rechtsanwälte machen auf Verjährung von möglichen Schadensersatzansprüchen in Zusammenhang mit der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds Zweite KG und der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds Dritte KG aufmerksam. Berlin, 17.07.2018 – Rechtsanwältin Manon Linz, Mitarbeiterin der auf Kapitalmarkt- und Anlagerecht spezialisierten Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Büros in München und Berlin berichtet von […]

weiterlesen

GarantieHebelPlan 08 – Landgericht verurteilt Anlageberater

Steffen Liebl 12.07.2018

München, 12,07.2018 – Wie die auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte meldet, hat das Landgericht Frankfurt am Main hat mit Urteil vom 29.06.2018 einen Anlageberater verurteilt, der Anlegerin die komplette Anlagesumme zzgl. Agio zu ersetzen und die Anlegerin von sämtlichen Verpflichtungen aus oder im Zusammenhang mit der Beteiligung an ihrer Anlage an der […]

weiterlesen

Opalenburg – Urteil: Klägerin dringt mit außerordentlicher Kündigung durch

Henning Leitz 22.06.2018

Landgericht München I verurteilt Opalenburg Vermögensverwaltung GmbH & Co. SafeInvest 2. KG zur Ermittlung des Auseinandersetzungsguthabens München, 22.06.2018: Das Landgericht München I hat die Opalenburg Vermögensverwaltung GmbH & Co. SafeInvest 2. KG mit Urteil vom 03.05.2018 dazu verurteilt (nicht rechtskräftig), das auf die von CLLB Rechtsanwälte vertretene Klägerin entfallende Auseinandersetzungsguthaben zu ermitteln. Zudem hat das […]

weiterlesen

P&R Container Insolvenz – Schadensersatzklagen gegen P&R Anlagevermittler

14.06.2018 | Themen: ,
Franz Braun 14.06.2018

CLLB Rechtsanwälte reichen erste Klagen gegen Vermittler von P&R Containern ein – Noch keine Eröffnung des Insolvenzverfahrens

Während die endgültige Eröffnung der Insolvenzverfahren über die Vermögen der P&R Gesellschaften noch immer aussteht, hat die auf Kapitalanlagerecht spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Sitz in München und Berlin erste Klagen auf Schadensersatz gegen einzelne Vermittler von P&R Containern bei verschiedenen Gerichten eingereicht. Hintergrund ist, dass aufgrund der spärlichen Berichterstattung durch P&R eine Plausibilitätsprüfung viele Jahre überhaupt nicht möglich war. D.h. aufgrund der von P&R zur Verfügung gestellten Informationen konnte über einen langen Zeitraum hinweg nicht ordentlich überprüft werden, inwieweit das Geschäftsmodell von P&R überhaupt und vor allem für die Zukunft tragfähig ist.

weiterlesen

Opalenburg: Anleger obsiegt vor Landgericht München I

Henning Leitz 13.06.2018

Opalenburg Vermögensverwaltung GmbH & Co. SafeInvest KG verliert auch im Berufungsverfahren vor dem Landgericht München I München, 12.06.2018: Die Berufung der Opalenburg Vermögensverwaltung GmbH & Co. SafeInvest KG gegen ein Urteil des Amtsgerichts München hatte auch in zweiter Instanz keinen Erfolg. Der im Berufungsrechtszug von CLLB Rechtsanwälte vertretene Anleger hatte in der ersten Instanz vor […]

weiterlesen

Skandal um Envion geht in die nächste Runde

11.06.2018 | Themen: , , , ,
Istvan Cocron 11.06.2018

Der Skandal um Envion geht in die nächste Runde. Berliner Landgericht gibt einstweiliger Verfügung des Gründerteams gegen Woestmann statt – kein Verkauf von Firmenanteilen Berlin, 08.06.2018 Erst Mitte der Woche hatte Matthias Woestmann, CEO der Envion AG, noch das Prüfungsgutachten der IT-Spezialisten der Firma Blockchain Intelligence Group (BIG) zu den illegal produzierten Token vorgelegt, welches […]

weiterlesen

Kraftfahrt-Bundesamt ordnet Rückruf für 60.000 Porsche Cayenne und Porsche Macan an

25.05.2018 | Themen: ,
Henning Leitz 25.05.2018

Prüfer des KBA entdecken erneut unzulässige Abschalteinrichtungen – Porsche kein unbeschriebenes Blatt im Dieselskandal  München, 24.05.2018 – Die Akte Porsche im Dieselskandal füllt sich. Bei knapp 7.000 Porsche Cayenne Euro 6 4,2 Liter V8 TDI und rund 53.000 Porsche Macan Euro 6 3 Liter V6 TDI haben die Prüfer des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) erneut unzulässige Abschalteinrichtungen […]

weiterlesen

P&R Container Insolvenz wird zum Anlageskandal – Eine Million Container existieren nur auf dem Papier

17.05.2018 | Themen: ,
Franz Braun 17.05.2018

Großteil der P&R-Container existiert offenbar nicht – Anlegern drohen erhebliche Verluste – Staatsanwaltschaft München I ermittelt

Für die rund 54.000 P&R-Anleger, die insgesamt ca. 3,5 Milliarden Euro in die P&R-Container investiert haben, kommt es immer schlimmer. Nach Angaben der vorläufigen Insolvenzverwaltung ist ein Großteil der 1,6 Millionen verkauften Container nicht vorhanden. Etwa eine Million Container existieren demnach nur auf dem Papier.

weiterlesen

Dieselskandal – Neue Schummelsoftware beim Audi A6 und A7 entdeckt

16.05.2018 | Themen: ,
Hendrik Bombosch 16.05.2018

Audi A6 und A7 der siebten Generation mit 3-Liter-V6-Dieselmotoren und der Abgasnorm Euro 6 betroffen – Verkaufs- und Auslieferungsstopp München, 09.05.2018 – Audi verstrickt sich immer tiefer in den Abgasskandal. Beim aktuellen Audi A6 und A7 mit 3-Liter-V6-Dieselmotoren und der Abgasnorm Euro 6 wurde offenbar erneut eine unzulässige Abschalteinrichtung entdeckt. Diesmal soll die Harnstoffzufuhr, die […]

weiterlesen

Schlechte Nachrichten für Anleger der GEOKRAFTWERKE.de GmbH

11.05.2018 | Themen:
Steffen Liebl 11.05.2018

München, 11.05.2018 – Nach Mitteilung der auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierten Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Sitz in München und Berlin, hat sich die GEOKRAFTWERKE.de GmbH mit einem Informationsschreiben an ihre Anleger gewandt. Für viele Anleger der GEOKRAFTWERKE.de GmbH haben sich mit diesem Schreiben die schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Zwar ist die Presseberichterstattung über die GEOKRAFTWERKE.de und […]

weiterlesen