header-banner

Archiv der Kategorie: Sonstige Anlagen

Online-Casino muss Spieler Verlust in Höhe von 25.000 Euro ersetzen

28.03.2022 | Themen:
Istvan Cocron 28.03.2022

München, 28.03.2022. Immer wieder hatte ein Spieler sein Glück im Online-Casino versucht und am Ende hat doch die Bank gewonnen. Die Verluste des Spielers türmten sich im Laufe der Zeit auf mehr als 25.000 Euro auf. CLLB Rechtsanwälte hat das Geld nun für ihn zurückgeholt. Das Landgericht Köln entschied mit Urteil vom 16.03.2022, dass die […]

weiterlesen

Online-Casino muss 25.500 Euro Verlust erstatten

23.03.2022 | Themen:
Istvan Cocron 23.03.2022

München, 23.03.2022. Wieder und wieder hatte ein Spieler sein Glück im Online-Casino gesucht und nicht gefunden. Am Ende hatte er beim Online-Glücksspiel rund 25.500 Euro verloren. CLLB Rechtsanwälte hat das Geld nun für ihn zurückgeholt. Das Landgericht Bochum hat entschieden, dass die Betreiberin des Online-Casinos mit ihrem Angebot gegen das Verbot aus dem Glücksspielstaatsvertrag verstoßen […]

weiterlesen

Online-Glücksspiel – Online-Casino muss knapp 10.000 Euro zurückzahlen

16.03.2022 | Themen:
Istvan Cocron 16.03.2022

München, 15.03.2022. Innerhalb eines halben Jahres hatte ein Spieler 9.720 Euro im Online-Casino verzockt. Verloren ist das Geld jedoch nicht, denn das Online-Casino muss den Verlust erstatten. Die Betreiberin habe mit ihrem Angebot gegen das umfassende Verbot von Online-Glücksspielen in Deutschland verstoßen und daher keinen rechtlichen Anspruch auf das Geld, entschied das Landgericht Osnabrück mit […]

weiterlesen

Geld zurück vom Online-Casino – Urteil des AG Essen

03.03.2022 | Themen:
Istvan Cocron 03.03.2022

München, 03.03.2022. Im Online-Casino hatte ein Spieler aus Nordrhein-Westfalen kein Glück. Insgesamt verlor er beim Online-Glücksspiel 3.500 Euro. Nun bekommt er sein Geld zurück. Das Amtsgericht Essen hat mit Urteil vom 24.02.2022 entschieden, dass die Betreiberin des Online-Casinos mit ihrem Angebot gegen das weitreichende Verbot von Online-Glücksspielen in Deutschland verstoßen und daher keinen Anspruch auf […]

weiterlesen

Europäische Tochter der russischen Sberbank muss Geschäfte einstellen

03.03.2022 | Themen: , ,
Istvan Cocron 03.03.2022

München, 02.03.2022. Die Sanktionen gegen russische Banken als Reaktion auf den Einmarsch Russlands in die Ukraine zeigen Wirkung. Die europäische Tochter der russischen Sberbank mit Sitz in Wien muss ihre Geschäfte sofort einstellen. Das hat die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) am 1. März 2022 angeordnet. Einlagen der Kunden bis 100.000 Euro sind gesichert und müssen in […]

weiterlesen

Verbraucher können sich gegen Negativzinsen der Banken wehren

Istvan Cocron 02.03.2022

München, 01.03.2022. Immer mehr Bankkunden sollen Negativzinsen für ihr Guthaben auf Girokonten oder Tagesgeldkonten zahlen. Nach einer Erhebung des Vergleichsportals Verivox verlangen inzwischen insgesamt mehr als 400 Banken und Sparkassen derartige Verwahrentgelte (Stand 28.02.2022). Kunden müssen solche Strafzinsen nicht klaglos hinnehmen. Das Landgericht Berlin hat bereits entschieden, dass Negativzinsen unzulässig sind und die Verbraucher durch […]

weiterlesen

OLG Dresden: Geschäftsführer haften für Datenschutz persönlich CLLB vertritt Geschädigte

01.03.2022 | Themen:
Jes Sönke Matthias Ruigrok van de Werve 01.03.2022

Berlin, München 28.02.2022. Der Geschäftsführer einer GmbH ist neben der Gesellschaft „Verantwortlicher“ im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Das entschied das OLG Dresden mit Urteil vom 30.11.2021 und verurteilte die Gesellschaft und den Geschäftsführer als Gesamtschuldner zur Zahlung von 5.000 Euro Schadensersatz.

weiterlesen

Illegales Glücksspiel im Internet – Anbieter muss Verlust erstatten

28.02.2022 | Themen:
Istvan Cocron 28.02.2022

München, 28.02.2022. Das Blatt hat sich für einen Spieler gewendet: Er hatte knapp 5.000 Euro beim Online-Glücksspiel verloren. Nun bekommt er sein Geld zurück. Mit Urteil vom 23.02.2022 hat das Amtsgericht Münster entschieden, dass die Betreiberin des Online-Casinos den Verlust erstatten muss, da sie ihr Online-Glücksspiel in Deutschland nicht hätte anbieten dürfen (Az.: 96 C […]

weiterlesen

Erste Oderfelder: Insolvenzverwalter scheitert vor Gericht

Henning Leitz 25.01.2022

München, Berlin, 24.01.2022. Erneut positive Nachrichten für die geschädigten Anleger des Finanzproduktes der Lombardium Gruppe. Unter den Titeln Lombard Classic, Lombard Classic 2, Schröder Lombard und LombardPlus betrieb die Gruppe ein wohl betrügerisches Luxuspfandhaus in Form eines Schneeballsystems.

weiterlesen

    Kostenfreie Beratung sichern
    Beantworten Sie nur 3 kurze Fragen und sichern Sie sich unsere kostenfreie und unverbindliche Beratung zu Ihrer persönlichen Situation.

    Bei welchen Anbietern haben Sie gespielt?

    Bitte tragen Sie alle Casinos mit Komma getrennt ein.

    Weiter
    Kostenfreie Beratung sichern

    Wie viel Geld haben Sie in den letzten 8 Jahren verloren?

    Weiter
    Kostenfreie Beratung sichern

    Mit welchem/welchen Spielernamen sind Sie auf den Online-Casinos aktiv?

    Weiter
    Das war’s schon
    Hinterlassen Sie in den folgenden Feldern nun noch Ihre Kontaktdaten, damit wir Sie zu Ihrem Fall näher beraten können. Einer unserer Anwälte wird sich daraufhin innerhalb von 48 Stunden bei Ihnen per Mail oder Telefon melden. Hierfür entstehen Ihnen selbstverständlich keinerlei Kosten.



    close-link