header-banner

GRE Global Real Estate AG: Erneut Urteile zu Gunsten von Anlegern.

Die atypisch stillen Gesellschafterbeteiligungen an der GRE Global Real Estate AG haben sich bekanntlich sehr negativ entwickelt. Anleger wehren sich. Nachdem die GRE Global Real Estate AG vom Landgericht Rostock zweimal dazu verurteilt worden ist, dem klagenden Anleger seine Anleihe Zug um Zug gegen Rückübertragung der Beteiligung zu erstatten, sind nun weitere Urteile zu Gunsten von geschädigten Anlegern ergangen. Weitere Infos finden Sie auf www.cllb.de


Haben Sie Fragen zum Fall?

Name *

E-Mail-Adresse *

Telefonnummer

Nachricht *

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Über den Autor

István Cocron ist Spezialist im Bereich der Beratung von Start-Ups und Unternehmen, im Gesellschafts- und Kapitalanlagerecht sowie der Vertretung von Versicherungsnehmern. Er besitzt umfangreiche forensische Erfahrung und hat bereits etliche Großverfahren für Anleger und Verbraucher aus dem gesamten Bundesgebiet betreut. Rechtsanwalt Cocron beschäftigt sich zudem seit mehren Jahren mit den neuesten Entwicklungen aus dem Bereich der IT, insbesondere den Themen Blockchain und Cryptocurrencies. Er besitzt langjährige Erfahrung im Bereich der nationalen und internationalen Zwangsvollstreckung, ist Mitglied mehrerer Gläubigerausschüsse sowie nationaler und internationaler Vereinigungen von Juristen. Rechtsanwalt Cocron ist Gründungspartner der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte.
030 / 288 789 60
030 / 288 789 620