header-banner

Nauerz & Noell AG: Insolvenzverfahren eröffnet – CLLB Rechtsanwälte erläutern Anspruchsmöglichkeiten

Über das Vermögen der Nauerz & Noell AG mit Sitz in Frankfurt ist mit Beschluss des Amtsgerichts Frankfurt am Main vom 08.06.2010 das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Zum Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Dr. Jan Markus Plathner ernannt worden. Gläubiger können nunmehr ihre Ansprüche bis zum 06.09.2010 bei dem Insolvenzverwalter anmelden.

Die Nauerz & Noell AG warb seit dem Jahr 2005 Anleger mit der Aussicht auf hohe Renditen. Mittels Genussrechten sollten sich Anleger an der Gesellschaft beteiligen und dadurch an deren Gewinn partizipieren können. Nach Presseberichten wurde der Vorstand der Nauerz & Noell AG, Herr Georg Nauerz in der Zwischenzeit erstinstanzlich zu einer Haftstrafe von 4 Jahren wegen Betrugs (noch nicht rechtskräftig) verurteilt.

Für die Geschädigten bestehen nun mehrere Möglichkeiten, den ihnen entstanden Schaden wieder ersetzt zu bekommen. Neben der Anmeldung ihrer Forderungen im Insolvenzverfahren können Anleger der Nauerz & Noell AG grun Schadensersatzansprüche geltend machen. In Betracht kommen hier Ansprüche gegen Herrn Nauerz und gegen Anlageberater. „Letzteres gilt dann, wenn die Anlageberater nicht über die der Kapitalanlage immanenten Risiken, insbesondere das Totalverlustrisiko, aufgeklärt haben“, so Rechtsanwalt Christian Luber, LL.M., M.A., von der auf Kapitalmarktrecht spezialisierten Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Sitz in München und Berlin. „Auch die Erfolgsaussichten für ein Vorgehen gegen Herrn Nauerz sind unserem Erachten nach grundsätzlich als relativ gut zu bewerten. Diese Einschätzung fußt auf dem Umstand, dass es uns bereits gelungen ist, für einen Anleger in einem Eilverfahren einen dinglichen Arrest gegen Herrn Nauerz zu erwirken. Das Gericht hat hierbei in einem summarischen Verfahren die Begründetheit des Antrages überprüft und daraufhin den Arrest erlassen.“ Rechtsanwalt Luber rät daher all jenen Personen, die sich von der Nauerz & Noell AG geschädigt fühlen, anwaltlichen Rat von auf Kapitalmarktrecht spezialisierten Anwälten in Anspruch zu nehmen.


Haben Sie Fragen zum Fall?

Name *

E-Mail-Adresse *

Telefonnummer

Nachricht *

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Über den Autor

István Cocron ist Spezialist im Bereich der Beratung von Start-Ups und Unternehmen, im Gesellschafts- und Kapitalanlagerecht sowie der Vertretung von Versicherungsnehmern. Er besitzt umfangreiche forensische Erfahrung und hat bereits etliche Großverfahren für Anleger und Verbraucher aus dem gesamten Bundesgebiet betreut. Rechtsanwalt Cocron beschäftigt sich zudem seit mehren Jahren mit den neuesten Entwicklungen aus dem Bereich der IT, insbesondere den Themen Blockchain und Cryptocurrencies. Er besitzt langjährige Erfahrung im Bereich der nationalen und internationalen Zwangsvollstreckung, ist Mitglied mehrerer Gläubigerausschüsse sowie nationaler und internationaler Vereinigungen von Juristen. Rechtsanwalt Cocron ist Gründungspartner der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte.
+49 (0)30 / 288 789 6-0
+49 (0)30 / 288 789-620