header-banner

Henning Leitz

Kompetenzen

  • Haftung für fehlerhafte Anlagevermittlung / Anlageberatung
  • Treuhänderhaftung
  • Prospekthaftung
  • Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Beratungshaftung
  • Erbrecht
  • Anwaltshaftung
Jetzt kontaktieren

Kurz-Vita

Rechtsanwalt Dr. Henning Leitz ist seit seiner Zulassung im Bereich Bank- und Kapitalmarktrecht tätig. Er vertritt aktuell zahlreiche Mandanten im Großschadensfall VW (Abgas – Skandal). Daneben vertritt er insbesondere Anleger in Beratungshaftungsprozessen, insbesondere im Bereich Medienfonds, Leasingfonds, geschlossene Immobilien- und Schiffsfonds. Dr. Henning Leitz konnte für zahlreiche Anleger Urteile auf Rückabwicklung ihrer Kapitalanalage erstreiten sowie zahlreiche Vergleiche schließen.

Lebenslauf


1988 Studium der Rechtswissenschaften in Konstanz
1992 Studium der Rechtswissenschaften an der Université d`Auvergne in Clermont – Ferrand
1994 I. Staatsexamen | Referendariat in Freiburg i.Br.
1997 II. Staatsexamen
1998 - 2001 Rechtsanwalt in einer Münchner Rechtsanwaltskanzlei mit Schwerpunkt Kapitalanlagerecht | Promotionsabschluss; Ernennung zum Dr. iur.
2002 - 2004 Rechtsanwalt und Ressortleiter in einer auf das Kapitalanlagerecht spezialisierten Kanzlei in München
2004 Gründungspartner der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte

Mitgliedschaften, ehrenamtliche Tätigkeiten:

Dr. Henning Leitz ist ein Mitglied:

  • der Arbeitsgemeinschaft Bank- und Kapitalmarktrecht des Deutschen Anwaltsvereins
  • im Münchener Anwaltsverein
  • im Deutschen Anwaltsverein
  • der Europäischen Anwaltskooperation

 

Kontakt Henning Leitz

Telefon: +49 (0)89 / 552 999-50
Fax: +49 (0)89 / 552 999-90
E-Mail: leitz@cllb.de

Anschrift

Liebigstr. 21
80538 München
DEUTSCHLAND

 


Aktuelle Fälle von Henning Leitz

Apollo Media GmbH & Co. 5. Filmproduktion KG – weiterer Erfolg für Anleger! Landgericht Ellwangen verurteilt VR-Bank Aalen eG zum Schadensersatz

30.04.2009 | Themen:
Henning Leitz 30.04.2009

Mit Urteil vom 16.04.2009 hat das Landgericht Ellwangen einem von der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte vertretenen Anleger Schadenersatz in Höhe von € 31.238,63 gegen die VR-Bank Aalen eG zugesprochen. Der Anleger hatte auf Empfehlung der VR-Bank Aalen eG eine Beteiligung an der Apollo Media GmbH & Co. 5. Filmproduktion KG erworben.

weiterlesen

Apollo Media Fonds 4 und 5 – Oberlandesgericht Köln verurteilt S – ProFinanz KölnBonn GmbH, ein Tochterunternehmen der Sparkasse Köln / Bonn, erneut zum Schadensersatz

29.08.2008 | Themen:
Henning Leitz 29.08.2008

Mit Urteil vom 19.08.2008 (Az: 24 U 28/08) hat das Oberlandesgericht Köln einem von der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte vertretenen Anleger vollen Schadenersatz zugesprochen. Der Anleger hatte auf Empfehlung der S-ProFinanz KölnBonn GmbH Beteiligungen an der Apollo Media GmbH & Co. 4 sowie der 5. Filmproduktion KG erworben.

weiterlesen
Kostenfreie Beratung sichern
Beantworten Sie nur 3 kurze Fragen und sichern Sie sich unsere kostenfreie und unverbindliche Beratung zu Ihrer persönlichen Situation.

Bei welchen Anbietern haben Sie gespielt?

Weiter
Kostenfreie Beratung sichern

Wie viel Geld haben Sie in den letzten 3 Jahren verloren?

Weiter
Kostenfreie Beratung sichern

Wie haben Sie bezahlt?

Weiter
Das war’s schon
Hinterlassen Sie in den folgenden Feldern nun noch Ihre Kontaktdaten, damit wir Sie zu Ihrem Fall näher beraten können. Einer unserer Anwälte wird sich daraufhin innerhalb von 48 Stunden bei Ihnen per Mail oder Telefon melden. Hierfür entstehen Ihnen selbstverständlich keinerlei Kosten.



close-link