header-banner

Thomas Sittner

Kompetenzen

  • Widerrufsbelehrungen
  • Beteiligungen an offenen und geschlossenen Fonds
  • Aktienrecht
  • Bankrecht
  • Beratungshaftung
Jetzt kontaktieren

Lebenslauf

1994 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Trier
1999 I. Staatsexamen | Rechtsreferendariat LG München I
1999 Freiberufliche Mitarbeit bei Susat & Partner, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München
1999/2000 Freiberufliche Mitarbeit bei Dr. Hintermayer & Kollegen, Rechtsanwaltskanzlei mit Schwerpunkt im Bankenrecht, München
2002 II. Staatsexamen
2002/2003 Angestellt bei der Landesbank Hessen-Thüringen, London Branch, Rechtsabteilung
2003 Master of Law (University of London)
2004 Qualifikation zum Solicitor of England and Wales
2005 Selbständiger Rechtsanwalt bei Spitz Gaul Golda, Gewerblicher Rechtsschutz, München
seit 2005 Rechtsanwalt bei der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte
seit 2017 Partner bei der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte

Fachanwaltsurkunde von Thomas Sittner

Fachanwaltsurkunde

Mitgliedschaften, ehrenamtliche Tätigkeiten:

Thomas Sittner ist seit 2006 Mitglied der Law Society of England and Wales.

 

Kontakt Thomas Sittner

Telefon: +49 (0)89 / 552 999-50
Fax: +49 (0)89 / 552 999-90
E-Mail: sittner@cllb.de

Anschrift

Liebigstr. 21
80538 München
DEUTSCHLAND

 


Aktuelle Fälle von Thomas Sittner

Autofinanzierung bei der Sparkassen-Tochter S-Kreditpartner widerrufen

23.11.2018 | Themen: ,
Thomas Sittner 23.11.2018

Vorsicht bei Nachbelehrungen durch S-Kreditpartner – Neue Widerrufsfrist beachten München, 23.11.2018. Weil vielen Banken und Sparkassen Fehler bei der Widerrufsbelehrung unterlaufen sind, lassen sich zahlreiche Autofinanzierungen auch noch Jahre nach Abschluss des Kreditvertrags widerrufen. Auch die Sparkassen-Tochter S-Kreditpartner bietet Autofinanzierungen an und auch ihr sind Fehler unterlaufen, die den Widerruf ermöglichen.

weiterlesen

Widerrufsjoker sticht auch bei Autokrediten

20.11.2018 | Themen: ,
Thomas Sittner 20.11.2018

Geld zurück durch Widerruf – Widerruf der Autofinanzierung vielfach möglich – Urteile gegen Volkswagen Bank und Mercedes-Benz Bank München, 20.11.2018. Der Widerrufsjoker wurde besonders durch den Widerruf bei Immobiliendarlehen bekannt. Er sticht aber genauso beim Widerruf von Autofinanzierungen. Das Besondere: Da bei vielen Autofinanzierungen ein sog. verbundenes Geschäft vorliegt, wird bei einem erfolgreichen Widerruf nicht […]

weiterlesen

Venture Plus – Ausstiegsmöglichkeiten aus riskanten Kapitalanlagen?

11.02.2016 | Themen:
Thomas Sittner 11.02.2016

München, 10.02.2016 – CLLB Rechtsanwälte unterstützen Anleger der Venture Plus Beteiligungen (V+ GmbH und Co. Fonds 1 KG, V+ GmbH und Co. Fonds 2 KG und V+ GmbH und Co. Fonds 3 KG) beim Ausstieg bzw. bei der Durchsetzung von Schadensersatz. Nach Erkenntnissen von CLLB haben sich viele Anleger von ihren Anlageberatern überzeugen lassen, ihre […]

weiterlesen

Debi Select – Anlageberater erneut zu Schadenersatz verurteilt: Oberlandesgericht Dresden bestätigt Urteil des LG Chemnitz – CLLB Rechtsanwälte reichen für Anleger der Debi Select bundesweit weitere Klagen auf Rückabwicklung ein

23.07.2015 | Themen:
Thomas Sittner 23.07.2015

München, Berlin – 22.07.2015 – Einem Anleger, dem die Beteiligung an der Debi Select als sichere Anlage zur Altersvorsorge „mit Garantie“ empfohlen wurde, hat das Landgericht Chemnitz Schadenersatz in voller Höhe zugesprochen. Der geschädigte Anleger so gestellt werden, als hätte er die Beteiligung an der Debi Select nie gezeichnet.

weiterlesen

CLLB Rechtsanwälte informieren: Widerrufsbelehrungen in Darlehensverträgen ab dem Jahr 2010 können nach Urteil des OLG München unwirksam sein

Thomas Sittner 22.07.2015

München, 22.07.2015: Das Oberlandesgericht München hat in einem Urteil vom 21.05.2015 (Az. 17 U 334/15) entschieden, dass die von einer Sparkasse in den Jahren 2011 und 2012 in Darlehensverträgen verwendeten Widerrufsbelehrungen fehlerhaft sind. Das Oberlandesgericht München urteilte, dass die Kläger noch nach Ablösung der Darlehen und Zahlung der Vorfälligkeitsentschädigungen den Widerruf jeweils wirksam erklären und […]

weiterlesen

Pylon Perfomance Fonds I GmbH & Co. KG – CLLB Rechtsanwälte vertreten geschädigte Anleger – Prospekthaftungsansprüche sowie Ansprüche gegen Anlageberater- und Vermittler werden geprüft.

Thomas Sittner 12.02.2014

Seit der letzten Gesellschafterversammlung im Herbst des Jahres 2013 wissen die Anleger des Pylon Performance Fonds I, dass im Fall einer vorzeitigen Liquidation der Fondsgesellschaft nur noch mit einer Auszahlung in Höhe von maximal 15% ihrer Einlage gerechnet werden kann. CLLB Rechtsanwälte vertritt bereits mehrere Anleger in dieser schwierigen Situation, um bei der Kompensation bereits […]

weiterlesen

Erneuter Erfolg für geschädigte DebiSelect-Anleger – LG München I verurteilt Anlageberater zur Rückanwicklung einer Beteiligung an der Debi Select Classic Fonds GbR – CLLB Rechtsanwälte reichen für Anleger der Debi Select weitere Klagen auf Rückabwicklung ein

21.03.2013 | Themen:
Thomas Sittner 21.03.2013

  München, Berlin, 20.03.2013   Wie bereits berichtet, hat die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte bereits mehrere Klagen gegen diverse Anlageberater und Anlageberatungsgesellschaften eingereicht, die Beteiligungen an den Debi Select Fonds vermittelt haben.

weiterlesen

Erneuter Erfolg für geschädigte DebiSelect – Anleger – LG Mainz verurteilt Anlageberater zur Zahlung von Schadenersatz in Höhe von € 36.422,73 – CLLB Rechtsanwälte reichen für Anleger der Debi Select weitere Klagen auf Rückabwicklung ein

15.01.2013 | Themen:
Thomas Sittner 15.01.2013

München, Berlin, 14.01.2013 Wie bereits berichtet, hat die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte bereits mehrere Klagen gegen diverse Anlageberater und Anlageberatungsgesellschaften eingereicht, die Beteiligungen an den Debi Select Fonds vermittelt haben. Anleger berichten mehrfach, dass Ihnen die Beteiligungen an den Debi Select Fonds von Seiten der Berater als absolut sichere Anlageformen vermittelt wurden, bei denen angeblich keine […]

weiterlesen