Schadensersatzansprüche prüfen lassen!

1 Kontakt aufnehmen

2 Kostenfreie Einschätzung

3 Wahrung und Durchsetzung Ihrer Rechte

Steffen Liebl

Fehlerhafte Kupferspiralen von Eurogine – Klage auf Schadensersatz möglich

Bei vielen Kupferspiralen des Herstellers Eurogine kam es zu Brüchen der Seitenarme. Wir zeigen auf, was Patientinnen jetzt tun können.

Abbildung einer Kupferspirale Intrauterinpessare (IUP)

Was ist passiert?

Viele Frauen vertrauen auf sogenannte Kupferspiralen, auch Intrauterinpessare (IUP), zur Schwangerschaftsverhütung, die sie bei ihrem Frauenarzt einsetzen lassen. Ein Hersteller von Kupferspiralen ist das spanische Unternehmen Eurogine. Und bei genau diesen Kupferspiralen kam es bereits zu Brüchen der waagerechten Seitenarme. Verantwortlich für den Bruch ist ein Produktionsfehler, der dafür sorgt, dass an kritischen Stellen der Seitenarme sogenannte Bariumsulfat-Agglomerate gebildet werden. Diese machen die Seitenarme spröde und können zum Bruch führen.

Bereits seit dem 28.09.2020 warnt das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen offiziell vor einer möglichen “Gefährdung durch Intrauterinpessare (IUP) zur Schwangerschaftsverhütung des Herstellers Eurogine S.L.”

Bei diesen Kupferspiralen von Eurogine können die Seitenarme brechen

Wurde Ihnen eine der folgenden Kupferspiralen des Herstellers Eurogine eingesetzt? Dann könnten Sie von einem Bruch der Seitenarme betroffen sein.

  • ANCORA 375 Cu Normal
  • ANCORA 375 Ag Normal
  • ANCORA 250 Cu Mini
  • NOVAPLUS® T 380 Ag Normal
  • NOVAPLUS® T 380 Ag Mini
  • NOVAPLUS® T 380 Ag Maxi
  • NOVAPLUS® T 380 Cu Normal
  • NOVAPLUS® T 380 Cu Mini
  • GOLD T® Maxi
  • GOLD T® Normal
  • GOLD T® Mini

Diese Gefahren bringen die fehlerhaften Kupferspiralen

Brechen die Seitenarme der Kupferspirale (ein Arm oder zwei Arme), bringt dies nicht zu unterschätzende Konsequenzen mit sich. Konkret kann ein Bruch für Patientinnen folgende Auswirkungen haben:

  • Spontane Ausstossungen der Spirale
  • Entfernung der Spirale beim Frauenarzt unter Vollnarkose
  • Ungewollte Schwangerschaft

Ansprüche auf Schmerzensgeld

Patientinnen, denen eine fehlerhafte Kupferspirale des Herstellers Eurogine eingesetzt wurde, haben laut unserem Rechtsanwalt Ansprüche auf Schmerzensgeld. Dabei ist es völlig egal, dass der Hersteller seinen Sitz in Spanien hat. Geklagt werden kann nämlich am Ort des Schadeneintritts, welcher dort zu verorten ist, wo die Spirale eingesetzt wurde.

Icon Casino
Sind Sie im Fall „Fehlerhafte Kupferspiralen von Eurogine“ betroffen?Wir prüfen kostenfrei Ihren Fall und teilen Ihnen Ihre Ansprüche auf Schadenssersatz mit.Jetzt Beratung sichern

CLLB vertritt bereits Patientinnen

Für eine Vielzahl betroffener Frauen haben wir bereits mehrere Klagen gegen Eurogine eingereicht und Schmerzensgeld vom Hersteller gefordert. Die Höhe wird in das Ermessen des Gerichtes gestellt und kann auch anhand höchstrichterlicher Rechtsprechung mit ca. 10.000 € beziffert werden.

Ihnen wurde eine der oben genannten Spiralen eingesetzt? Dann sollten auch Sie Ihre Ansprüche im Zusammenhang mit Schmerzensgeld prüfen lassen. Wir helfen Ihnen gerne.

Was der Fall für Frauenarzt-Praxen bedeutet

Frauenarzt-Praxen, die Ihren Patientinnen eine der fehlerhaften Eurogine-Kupferspiralen eingesetzt haben, wurden vom BfArM aufgefordert, Ihre Patientinnen aktiv in die Praxis einzubestellen und über den negativen Sachverhalt der Kupferspirale zu informieren. Viele Frauenarztpraxen haben sich aufgrund des bereits bei den Patientinnen eingetretenen Vertrauensverlustes entschieden, die notwendigen medizinischen Maßnahmen den Patientinnen gegenüber kostenfrei zu erbringen.

Für Frauenarzt-Praxen bedeutet der Eurogine-Fall in der Regel konkret

  • ein Vertrauensverlust in die Praxis und ggf. ein Imageschaden
  • ein erhöhter Arbeitsaufwand durch die Zusatzuntersuchungen, bei denen die fehlerhafte Spirale entfernt wird
  • hohe zusätzliche Eigenkosten beim Einsetzen einer neuen und fehlerhaften kostenfreien Spirale


Wir sind der Auffassung, dass der Hersteller Eurogine betroffene Frauenarzt-Praxen ebenfalls entsprechend entschädigen muss. Aufgrund der fehlerhaften Kupferspiralen bleiben Frauenarzt-Praxen auf hohen Selbstkosten sitzen, die bei einer ordnungsgemäßen Verarbeitung der IUP nicht entstanden wären. Hinzu kommt der oben erwähnte Reputationsverlust.

Sie sind von dem Fall ebenfalls betroffen und wünschen eine rechtliche Einschätzung? Dann kontaktieren Sie uns.

Name *

E-Mail-Adresse *

Telefonnummer

Nachricht *

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Diese Seite ist durch das Google reCAPTCHA vor Spam-Anfragen geschützt. Es gelten die Google Datenschutzrichtlinie und Nutzungsbedingungen.

25. Juni 2021

Ihr Ansprechpartner

Rechtsanwalt Steffen Liebl hat langjährige forensische Erfahrungen vor allem bei der Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen wegen fehlerhafter Anlageberatung für Mandanten, die Aktien, Aktienfonds, Medienfonds, Schiffsfonds, offene und/ oder geschlossene Immobilienfonds, Lebensversicherungsfonds, Inhaberschuldverschreibungen oder weitere Anlageprodukte erworben hatten.
Kommunizieren Sie mit ihm ganz so, wie Sie sich am besten aufgehoben fühlen:
089 / 552 999 50
089 / 552 999 90

 

Aktuelle Beiträge

Kostenfreie Beratung sichern
Beantworten Sie nur 3 kurze Fragen und sichern Sie sich unsere kostenfreie und unverbindliche Beratung zu Ihrer persönlichen Situation.

Bei welchen Anbietern haben Sie gespielt?

Weiter
Kostenfreie Beratung sichern

Wie viel Geld haben Sie in den letzten 8 Jahren verloren?

Weiter
Kostenfreie Beratung sichern

Mit welchem/welchen Spielernamen sind Sie auf den Online-Casinos aktiv?

Weiter
Das war’s schon
Hinterlassen Sie in den folgenden Feldern nun noch Ihre Kontaktdaten, damit wir Sie zu Ihrem Fall näher beraten können. Einer unserer Anwälte wird sich daraufhin innerhalb von 48 Stunden bei Ihnen per Mail oder Telefon melden. Hierfür entstehen Ihnen selbstverständlich keinerlei Kosten.



close-link