News & Verfahren

Filterung

Schnellsuche

News & Verfahren

07.06.2024

Rürup-Rente widerrufen

München, 06.06.2024. Viele Kunden sind mit ihren Basis-Rentenversicherungsverträgen (sog. Rürup-Rente) unzufrieden. An sich gibt es kaum Möglichkeiten sich von diesen Verträgen vorzeitig zu trennen. Eine Türe dazu hat nun der Bundesgerichtshof mit seinen Entscheidungen vom 24.01.2024, Az. IV ZR 306/22 und vom 11.10.2023, Az. IV ZR 41/22) geöffnet, indem er den Widerruf der Versicherungsverträge zuließ. […]
Weiterlesen
05.06.2024

Risiko Geldwäsche bei Online-Glücksspiel

München, 03.06.2024. Online-Glücksspiel boomt und viele Spieler verzocken regelmäßig hohe Geldbeträge in Online-Casinos. Dabei waren und sind Online-Glücksspiele in Deutschland ohne die erforderliche Lizenz verboten. Das Verbot soll u.a. Spieler vor ruinösen Verhalten und Spielsucht schützen, es soll darüber hinaus auch zur Kriminalitäts- und Geldwäschebekämpfung beitragen. Denn Online-Glücksspiele locken nicht nur Spieler an, sondern auch […]
Weiterlesen
23.05.2024

Facebook-Datenleck – BGH entscheidet über Schadenersatzansprüche

Themen:
München, 23.05.2024. Der Schock war für viele Facebook-Nutzer groß, als sie im April 2021 erfuhren, dass durch eine Datenpanne bei Facebook ihre personenbezogenen Daten im Internet und zumindest zum Teil in Hackerforen gelandet sein sollen. Allein in Deutschland waren rund sechs Millionen Nutzer vom Datenleck bei Facebook betroffen. Durch die Datenpanne können den betroffenen Usern […]
Weiterlesen
23.05.2024

Verbotene Sportwetten – Spieler erhält 35.500 Euro zurück

Online-Glücksspiele, zu denen auch Sportwetten im Internet zählen, waren in Deutschland bis zum 30. Juni 2021 grundsätzlich verboten. Bei Online-Sportwetten bestand allerdings die Möglichkeit, dass die Bundesländer den Anbietern der Sportwetten eine Genehmigung erteilten. Über eine solche Genehmigung verfügte die beklagte Wettanbieterin mit Sitz in Malta allerdings nicht. Dennoch bot sie sowohl über deutschsprachige Webseiten […]
Weiterlesen
23.05.2024

Online-Glücksspiele – Malta kontra EU-Recht

München, 21.05.2024. Ohne die erforderliche Lizenz sind Online-Glücksspiele in Deutschland und Österreich verboten. Das hat viele Glücksspielanbieter, u.a. aus Malta, nicht davon abgehalten, ihre illegalen Glücksspiele auch hierzulande anzubieten. Spieler haben die Möglichkeit, sich ihre Verluste aus verbotenen Glücksspielen zurückzuholen. Zahlreiche Gerichte haben diesen Rückzahlungsanspruch bereits bestätigt. Maltas Regierung stellt sich nun vor die Glücksspielanbieter […]
Weiterlesen
30.04.2024

Online-Sportwetten vor dem BGH – Betano gibt auf

München, 30.04.2024. Im Streit um Rückzahlungsansprüche von Verlusten aus Online-Sportwetten ist Betano bzw. die Betkick Sportwettenservice GmbH nun eingeknickt und hat ihre Revision gegen ein Urteil des OLG Dresden zurückgezogen und ist dadurch einer Entscheidung des BGH aus dem Weg gegangen. Damit bleibt das Urteil des OLG Dresden gültig. Das Oberlandesgericht hatte entschieden, dass Betano […]
Weiterlesen
26.04.2024

Verbotene Online-Glücksspiele – 888 Holdings befürchtet Strafzahlungen

München, 25.04.2024. Webseiten wie Mr Green oder 888poker sind Spielern in Deutschland bekannt. Dahinter steckt die 888 Holdings PLC mit Sitz in Gibraltar. Online-Glücksspiele sind in Deutschland nur erlaubt, wenn der Veranstalter über die erforderliche Lizenz verfügt. Auch wenn die 888 Holdings inzwischen über die notwendigen Genehmigungen verfügt, war das nicht immer der Fall. Der […]
Weiterlesen
24.04.2024

OLG Karlsruhe: Online-Casino muss Verlust in Höhe von 95.000 Euro erstatten

München, 24.04.2024. Knapp 95.000 Euro hatte ein Mandant von CLLB Rechtsanwälte innerhalb eines guten Jahres bei Online-Glücksspielen verzockt. Die gute Nachricht für ihn ist, dass er nach einem Urteil des OLG Karlsruhe Anspruch auf die vollständige Rückzahlung des Verlusts hat. Da die beklagte Veranstalterin der Online-Glücksspiele nicht über die in Deutschland erforderliche Lizenz für ihr […]
Weiterlesen
23.04.2024

Krypto Broker gehackt – Geld weg

Themen: Kryptobetrug,
Berlin, München 23.04.2024 – Digitale Kryptowährungen wie Bitcoin erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und sind zwischenzeitig im Mainstream eines modernen Investors angekommen. Schlecht nur, wenn der Broker gehackt wird und das Geld plötzlich weg ist. So auch bei einem von der Kanzlei CLLB vertretenen Mandanten, welcher durch einen Hack seines Accounts über 150.000 EUR verlor. […]
Weiterlesen
23.04.2024

Online-Glücksspiele – Verfahren zu Rückzahlungsansprüchen wird nicht ausgesetzt

München, 23.04.2024. CLLB Rechtsanwälte hat für einen Mandanten Klage auf Rückzahlung seiner Verluste aus verbotenen Online-Glücksspielen eingereicht. Die beklagte Anbieterin der illegalen Glücksspiele im Internet hat am Landgericht Ansbach Antrag auf Verfahrensaussetzung bis zu einer Entscheidung des EuGH in einem ähnlichen Verfahren gestellt. Das LG Ansbach hat den Antrag mit Beschluss vom 22.04.2024 abgewiesen. Zur […]
Weiterlesen
bekannt aus
icon-angle icon-bars icon-times