CLLB Rechtsanwälte
CLLB Rechtsanwälte
icon-diesel-abgasskandal
Ist Ihr Diesel vom Abgasskandal betroffen?Jetzt kostenlos Fahrzeug prüfen lassen und un­ver­bind­liche Erst­be­ratung sichern.Jetzt informieren
icon Autokredit widerrufen
Für Diesel & Benziner: Autokredit einfach widerrufenJetzt Chance des Widerrufs nutzen und bis zu 100% Geld zurück erhalten.Jetzt informieren

Willkommen bei Ihren Experten für

Kapital­marktrecht

Aktienrecht, Wertpapierrecht und z.B. Börsenrecht laufen in diesem Kerngebiet der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte zusammen.
Mehr erfahren

Ver­sicherungs­recht

CLLB unterstützt bei der Regulierung der Beziehungen der Risikogemeinschaft mit langjährigem Branchenwissen.
Mehr erfahren

Start-Up Beratung

Von der Gesellschaftsform bis zu modernsten Finanzierungsmodellen: CLLB Rechtsanwälte unterstützt Existenzgründer und Entrepreneure in deren Rechtsfragen.
Mehr erfahren

ICO Beratung

Als führende Kanzlei stehen wir Unternehmen in allen rechtlichen Fragestellungen zu Kryptowährungen zur Seite – insbesondere bei der Finanzierung über einen Initial Coin Offering (ICO).
Mehr erfahren


Unsere Erfolgsgeschichte

CLLB Rechtsanwälte wurde im Jahr 2004 gegründet. Mittler­weile ist sie eine der führenden deutschen Kanzleien auf dem Gebiet des Kapital­anleger­schutzes, des Ver­sicherungs­rechts und im Bereich der Betreuung von Start-Ups. Wir vertreten in aus­gewählten Fällen private und insti­tutio­nelle Kapital­anleger, Ver­sicherungs­nehmer, Ver­braucher und Start-Ups. Aufgrund unserer lang­jährigen Er­fahrungen und Kennt­nisse der Branche und auch der einzelnen Finanz- und Versicherungs­produkte sowie die Welt der Start Ups wissen wir, wie Anlage­entscheidungen und Ver­sicherungs­verfahren ablaufen und abzulaufen haben und können die sich daraus ergebenden rechtlichen Konse­quenzen sehr genau beur­teilen. Aufgrund unseres großen Netz­werks begleiten wir immer wieder auch Start-Ups von der Gründung bis zum Exit.
Mehr erfahren


Wir sind für Sie da

Thomas Sittner
München

Thomas Sittner
Partner

Franz Braun
München

Franz Braun
Partner

Alle Anwälte


5. Februar 2019

 

Unsere aktuellsten Beiträge

Envion AG – Konkursverfahren Update

11.02.2019 11. Februar 2019 | Themen: , , , Istvan Cocron

Eine Zusammenstellung des Verfahrensablaufs nach dem Schweizer Schuldbetreibungs- und Konkursrecht („SchKG“) Berlin, München, den 11.02.2019 Auch wenn es in der Presse und im Internet nunmehr relativ ruhig um das Verfahren „Envion AG & Trado GmbH“ geworden ist, laufen im Hintergrund beide Verfahren weiter. In den Klageverfahren gegen die Trado GmbH warten die von der Kanzlei […]

weiterlesen

Gerichtlicher Erfolg für Opalenburg – Anlegerin

06.02.2019 6. Februar 2019 | Themen: , Christoph Schneider

Landgericht München I spricht Anlegerin der Opalenburg Vermögensverwaltung GmbH & Co. SafeInvest 2. KG Schadensersatz in Höhe von € 47.200,00 nebst Zinsen zu München, 06.02.2019: Das Landgericht München I hat einer von CLLB Rechtsanwälte vertretenen Anlegerin der Opalenburg Vermögensverwaltung GmbH & Co. SafeInvest 2. KG einen Schadensersatzanspruch in Höhe von € 47.200,00 nebst Zinsen zugesprochen. […]

weiterlesen

LG Stuttgart: Schadensersatz im Mercedes-Abgasskandal

01.02.2019 6. Februar 2019 | Themen: , , Henning Leitz

München, 31. Januar 2019. Das Landgericht Stuttgart beschert dem Daimler-Konzern eine heftige Pleite. Es stufte die von Mercedes bei der Abgasreinigung von Dieselmotoren des Typs OM 651 (Euro 5) und OM 626 (Euro 6) verwendeten thermischen Fenster als unzulässige Abschalteinrichtungen ein und verurteilte die Fahrzeugherstellerin in mehreren Fällen zur Zahlung von Schadensersatz in Höhe zwischen […]

weiterlesen

BEV Energie – Insolvenzverfahren vor dem Amtsgericht München eröffnet

31.01.2019 31. Januar 2019 | Themen: , Istvan Cocron

  München / Berlin, 31.01.2019. Nunmehr scheinen sich die schlimmsten Befürchtungen der Kunden der BEV Energie aus München bewahrheitet zu haben. Über das Unternehmen wurde vor dem zuständigen Insolvenzgericht München das vorläufige Insolvenzverfahren angeordnet Grundlage für die Anordnung einer vorläufigen Insolvenzverwaltung ist grundsätzlich die Zahlungsunfähigkeit, oder Überschuldung des betroffenen Unternehmens.

weiterlesen