header-banner

Aktuelle Fälle - Seite 1

Amazon Prime Video – Schadensersatz für Käufer von Filmen?

30.07.2021 |
Istvan Cocron 30.07.2021

CLLB Rechtsanwälte vertritt Kunden gegenüber Amazon

München, Berlin 22.07.2021 Amazon Nutzer können käuflich erworbene Filme nicht außerhalb der Amazon Plattform zum unbeschränkten und privaten Filmkonsum downloaden. CLLB Rechtsanwälte nimmt daher für ihre Mandanten Amazon auf Erfüllung seiner kaufvertraglichen Verpflichtung zur Eigentumsübertragung in Anspruch.

weiterlesen

Online-Casino muss Verlust von 38.700 Euro erstatten

27.07.2021 | Themen:
Istvan Cocron 27.07.2021

München, 27.07.2021. Mit Glücksspielen und Sportwetten im Internet hatte ein Spieler rund 38.700 Euro verloren. Nun bekommt er jeden Cent zurück. Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat mit Urteil vom 19.07.2021 entschieden, dass die ElectraWorks Limited, die ihren Sitz in Gibraltar hat, den Verlust vollständig ersetzen muss (Az.: 19 O 6690/20). Grund: Sie hat nicht über die erforderliche Lizenz verfügt, um Online-Glücksspiel inklusive der Sportwetten in Deutschland anbieten zu dürfen, so das Gericht.

weiterlesen

Online-Casino muss Spieler 21.700 Euro zurückzahlen

20.07.2021 | Themen:
Istvan Cocron 20.07.2021

München, 20.07.2021. Was ein Spieler im Online-Casino verloren hatte, holte ihm Rechtsanwalt István Cocron jetzt im Gerichtssaal zurück. Das Landgericht Aachen entschied mit Urteil vom 13. Juli 2021, dass die Anbieterin des Online-Glücksspiels, die Electra Works Limited mit Sitz in Gibraltar, den Verlust des Spielers – rund 21.700 Euro – vollständig erstatten muss (Az.: 8 O 582/20).

weiterlesen

Spieler erhält fast 55.000 Euro von Online-Casino zurück

15.07.2021 | Themen:
Istvan Cocron 15.07.2021

München, 15.07.2021. Am Ende gewinnt doch immer die Bank – dieser Satz hat sich für einen Spieler im Online-Casino bitter bewahrheitet. Er verlor sein Geld beim Black Jack, beim Poker und bei anderen Glücksspielen. Nach rund zwei Jahren hatten sich seine Verluste auf rund 54.500 Euro aufgetürmt. Anders als das Online-Casino konnte er nun aber den Gerichtssaal als Gewinner verlassen. Dafür hat das Landgericht Mainz gesorgt und mit Urteil vom 14. Juli 2021 entschieden, dass die Anbieterin des Online-Glücksspiels ihm die Verluste vollständig erstatten muss (Az.: 9 O 65/20).

weiterlesen

Online-Casino muss Spieler 12.000 Euro erstatten

15.07.2021 | Themen:
Istvan Cocron 15.07.2021

München, 15.07.2021. Am Ende gewinnt die Bank – das gilt für die Casinos in Las Vegas und auch für die Online-Casinos im Internet. Für einen Spieler, der im Online-Casino leovegas.com knapp 12.000 Euro verloren hatte, hat Rechtsanwalt István Cocron nun Schadenersatz durchgesetzt. Die Anbieterin des Online-Glücksspiels, die World of Sportbetting Ltd. mit Sitz in Malta, muss ihm die Verluste erstatten. Das hat das Landgericht Hamburg mit Urteil vom 5. Juli 2021 entschieden (Az.: 319 O 27/21).

weiterlesen

UDI Festzins – Nachrangdarlehen gefährdet

09.06.2021 | Themen: ,
Steffen Liebl 09.06.2021

München, 09.06.2021. Das sind mehr als beunruhigende Nachrichten für Anleger in UDI-Nachrangdarlehen: Die Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin hat am 8. Juni 2021 Mitteilungen der Gesellschaften UDI Immo Sprint Festzins I, UDI Immo Sprint Festzins II, UDI Energie Festzins 13 und UDI Energie Festzins 14 veröffentlicht. Danach droht bei den Gesellschaften ein Forderungsausfall, der am Ende auch die Anleger trifft. Sie müssen damit rechnen, dass die betroffenen UDI-Gesellschaften ausstehende Zinszahlungen oder Rückzahlungen der gewährten Nachrangdarlehen nicht leisten können. Kurz: Den Anlegern droht der Verlust ihres investierten Geldes.

weiterlesen

Online-Casino: Drückglück muss Verlust erstatten

07.06.2021 | Themen:
Istvan Cocron 07.06.2021

Drückglück muss Verlust in Höhe von 58.000 Euro erstatten

München, 07.06.2021.  Eine Spielerin hatte im Online-Casino „Drückglück“ alles andere als Glück. Insgesamt mehr als 58.000 Euro hatte sie im Laufe der Zeit an den virtuellen Spielautomaten verzockt. Doch jetzt kann sie aufatmen: Sie bekommt jeden Euro zurück. Das Landgericht Regensburg hat mit Urteil vom 31.05.2021 entschieden, dass die Titanium Brace Marketing Ltd als Anbieterin des Online-Casinos die Verluste erstatten muss. Sie hätte das Online-Glücksspiel gar nicht erst anbieten dürfen, entschied das Gericht (Az.: 71 O 3074/20).

weiterlesen

Cybersicherheit: Payback Punkte gestohlen!

07.06.2021 | Themen:
Istvan Cocron 07.06.2021

CLLB Rechtsanwälte reichen mehrere Klagen für Verbraucher ein

München, Berlin 07.06.2021 – Die auf Verbraucherschutz spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte hat bereits über vermeintliche Sicherheitslücken bei Payback und den damit einhergehenden Punkteklau berichtet. Nunmehr hat CLLB Rechtsanwälte für eine Vielzahl geschädigter Payback-Kunden Klagen vor dem zuständigen Landgericht München I eingereicht.

weiterlesen
Kostenfreie Beratung sichern
Beantworten Sie nur 3 kurze Fragen und sichern Sie sich unsere kostenfreie und unverbindliche Beratung zu Ihrer persönlichen Situation.

Bei welchen Anbietern haben Sie gespielt?

Weiter
Kostenfreie Beratung sichern

Wie viel Geld haben Sie in den letzten 8 Jahren verloren?

Weiter
Kostenfreie Beratung sichern

Mit welchem/welchen Spielernamen sind Sie auf den Online-Casinos aktiv?

Weiter
Das war’s schon
Hinterlassen Sie in den folgenden Feldern nun noch Ihre Kontaktdaten, damit wir Sie zu Ihrem Fall näher beraten können. Einer unserer Anwälte wird sich daraufhin innerhalb von 48 Stunden bei Ihnen per Mail oder Telefon melden. Hierfür entstehen Ihnen selbstverständlich keinerlei Kosten.



close-link