header-banner

Aktuelle Fälle - Seite 1

TIV Trendinvest Umweltfonds 2 und 3: Absolute Verjährung droht!

Manon Linz 17.07.2018

CLLB Rechtsanwälte machen auf Verjährung von möglichen Schadensersatzansprüchen in Zusammenhang mit der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds Zweite KG und der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds Dritte KG aufmerksam.

Berlin, 17.07.2018 – Rechtsanwältin Manon Linz, Mitarbeiterin der auf Kapitalmarkt- und Anlagerecht spezialisierten Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Büros in München und Berlin berichtet von diversen betroffenen TIV-Anlegern, bei denen in Kürze die absolute Verjährung potentieller Schadensersatzansprüche droht. weiterlesen

Payment difficulties at Cointed.com

12.07.2018 | Themen: , , , ,
Istvan Cocron 12.07.2018

Customers of Krypto-Exchange Conted.com report canceled orders and missing withdrawals, investors are concerned

Munich, Berlin 12.07.2018: What began in 2015 with an innovative idea and big plans is now turning into a nightmare for investors of the Cointed company. Cointed is not leaving the negative headlines.

Everything started with a good idea. Cointed wanted to offer an easy way to exchange crypto currency into FIAT currency or vice versa. A total of 100 ATMs, mainly in Austria, were set up for this purpose. The company also operates a crypto exchange platform. weiterlesen

Zahlungsschwierigkeiten bei Cointed.com

12.07.2018 | Themen: , , ,
Istvan Cocron 12.07.2018

Kunden der Krypto-Exchange Conted.com berichten von stornierten Aufträgen und fehlenden Auszahlungen, Anleger sind besorgt

München, Berlin 12.07.2018: Was 2015 mit einer innovativen Idee und großen Plänen begann, wandelt sich nunmehr für Anleger des Unternehmens Cointed in einen Alptraum. Cointed kommt aus den negativen Schlagzeilen nicht heraus.

Dabei startete alles mit einer guten Idee. Cointed wollte einen einfachen Weg anbieten, Kryptowährung in FIAT-Währung bzw. vice versa zu tauschen. Hierfür wurden gut 100 Geldautomaten, hauptsächlich in Österreich, aufgestellt. Außerdem betreibt das Unternehmen eine Krypto-Exchange-Plattform. weiterlesen

GarantieHebelPlan 08 – Landgericht verurteilt Anlageberater

Steffen Liebl 12.07.2018

München, 12,07.2018 – Wie die auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte meldet, hat das Landgericht Frankfurt am Main hat mit Urteil vom 29.06.2018 einen Anlageberater verurteilt, der Anlegerin die komplette Anlagesumme zzgl. Agio zu ersetzen und die Anlegerin von sämtlichen Verpflichtungen aus oder im Zusammenhang mit der Beteiligung an ihrer Anlage an der GarantieHebelPlan 08 freizustellen. Im Gegenzug muss die Anlegerin die Rechte aus ihrer Beteiligung an den Vermittler übertragen

In einem vergleichbaren Fall hat das Oberlandesgericht München – Zivilsenate Augsburg – die Berufung eines Anlagevermittlers, der ebenfalls verurteilt wurde, der von der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte vertretenen Anlegerin der GarantieHebelPlan 08 den kompletten Schaden zu ersetzen, am 18.06.2018 verworfen. weiterlesen

Wichtiger Schritt im Dieselskandal – VW scheitert mit Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht

06.07.2018 | Themen:
Henning Leitz 06.07.2018

Verfassungsbeschwerden abgewiesen: Staatsanwaltschaft darf interne VW-Akten zum Abgasskandal auswerten

München, 06.07.2018 – Wichtiges Signal im Abgasskandal. Das Bundesverfassungsgericht hat Verfassungsbeschwerden gegen die Auswertung sichergestellter interner VW-Unterlagen zum Dieselskandal zurückgewiesen. Damit können die bereits im März 2017 sichergestellten VW-Akten nun von der Staatsanwaltschaft ausgewertet werden. „Diese Entscheidung dürfte auch positive Auswirkungen auf die zahlreichen Zivilklagen, die geschädigte Autokäufer aufgrund der Abgasmanipulationen gegen VW führen, haben“, sagt Rechtsanwalt Dr. Henning Leitz, CLLB Rechtsanwälte München.

weiterlesen

Investors of Envion – ICO still unsettled

05.07.2018 | Themen: , , , ,
Istvan Cocron 05.07.2018

Management Board of Envion AG contacts investors by email and lays accusations against the founders – CLLB Rechtsanwälte prepares lawsuits for investors of Envion AG

Berlin, Munich, July 5th 2018

Even though Envion has not reacted to the out-of-court letters of formal notice from investors of the ICO, CEO M.Woestmann again address the investors by e-mail on June 28, 2018 with a „letter to our Investors“. There, the accusations raised against the founders around the ICO are further intensified.

However, no redemptions are currently being made to investors. weiterlesen

Anleger des Envion-ICO weiter verunsichert

02.07.2018 | Themen: , , ,
Istvan Cocron 02.07.2018

Vorstand M. Woestmann wendet sich erneut mit Email an die Anleger und legt mit seinen Vorwürfen gegenüber den Foundern nach – CLLB Rechtsanwälte bereiten Klagen für Investoren der Envion AG vor

Berlin, München, 02.07.2018

Auch wenn die Envion AG bisher auf außergerichtliche Aufforderungsschreiben von besorgten Anlegern nicht reagiert hat, meldet sich Vorstand M.Woestmann am 28.06.2018 erneut per Email an die Investoren. Dort werden die von ihm erhobenen Vorwürfe rund um den ICO weiter verstärkt. Rückzahlungen an die Anleger erfolgen jedoch weiterhin nicht. weiterlesen

Scandal at Envion AG

22.06.2018 | Themen: , , , , ,
Istvan Cocron 22.06.2018

Deadline to respond expires without success – CLLB Rechtsanwälte prepare first lawsuits against Envion AG and other responsible persons

Berlin, Munich, 19.06.2018

As already reported in the press, the Executive Board of Envion AG, Matthias Woestmann, commissioned forensic IT experts Blockchain Intelligence Group (BIG), to investigate the circumstances surrounding the 40 million extra tokens produced. According to the board of Envion AG, the allegations have now been confirmed technically.

At the end of February 2018, the Envion AG Executive Board became aware that, in addition to the 100 million EVN tokens planned in the white paper, around 40 million additional „illegal“ tokens were generated without informing investors. Of these, apparently in excess of 20 million tokens were sold on crypto trading exchanges and thereby converted to cash. Investors have now informed CLLB that they would not have acquired EVN, if they had known that „behind their backs“ another 40 million tokens were being produced, which had the effect of diluting the market value of EVN tokens. weiterlesen

Opalenburg – Urteil: Klägerin dringt mit außerordentlicher Kündigung durch

Henning Leitz 22.06.2018

Landgericht München I verurteilt Opalenburg Vermögensverwaltung GmbH & Co. SafeInvest 2. KG zur Ermittlung des Auseinandersetzungsguthabens

München, 22.06.2018: Das Landgericht München I hat die Opalenburg Vermögensverwaltung GmbH & Co. SafeInvest 2. KG mit Urteil vom 03.05.2018 dazu verurteilt (nicht rechtskräftig), das auf die von CLLB Rechtsanwälte vertretene Klägerin entfallende Auseinandersetzungsguthaben zu ermitteln.

Zudem hat das Landgericht München I festgestellt, dass die Beteiligung der Klägerin an der Opalenburg Vermögensverwaltung GmbH & Co. SafeInvest 2. KG beendet wurde. weiterlesen

Weiterer Ärger rund um den ICO der Envion AG

21.06.2018 | Themen: , , ,
Istvan Cocron 21.06.2018

Trado GmbH und Quadrat Capital GmbH treffen vor dem Landgericht Berlin aufeinander – CLLB Rechtsanwälte bereitet erste Klagen gegen die Envion AG und weitere Verantwortliche vor

Berlin, München, 21.06.2018

Vor dem Landgericht Berlin fand am heutigen Donnerstag, den 21.06.2018 die mündliche Verhandlung zwischen der Trado GmbH und der Quadrat Capital GmbH statt. Hinter der Trado GmbH steht Michael Luckow, auf Seiten der Quadrat Capital GmbH, Herr Matthias Woestmann, der aktuelle Vorstand der Envion AG. In den verhandelten Klageverfahren ging es u.a. um eine Kapitalerhöhung auf Seiten der Envion AG. Vertreter der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte waren als Beobachter vor Ort. weiterlesen